Was tun bei Knurren und Beißen?

  
Loui1 schrieb am 21.09.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo!
Mein Zwergpudel ist jetzt 10 Wochen alt und ist seit zwei Wochen bei mir, vor drei Tagen, als ich von der Couch aufgestanden bin und in die Küche ging hat er mir hinterher gebellt und ich wollte ihm dann helfen, dass er von der Couch runter kommt, als ich dann da war hat er mich nur angeknurrt und rein gebissen und das so richtig anständig und nicht spielerisch! Das ist ja nicht normal? Zudem weiß ich, dass er einen anstrengenden Tag hatte, aber ich bring ihn einfach nicht zur Ruhe! Was kann ich da machen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 25.09.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Abend,
    erziehen Sie ihn mit Regeln und Ritualen oder verwöhnen Sie ihn eher?
    Wie haben Sie reagiert, als er zubissen hat?
    Wie ist Ihr Ablauf? Was machen Sie mit ihm? Können Sie sich denken, warum er das wagt und Sie nicht ernst nimmt?
    Ich kann Ihnen besser raten, wenn Sie mir noch ein bisschen mehr erzählen...
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • Loui1
    Loui1
    schrieb am 26.09.2021

    Guten Morgen!
    Direkte Rituale haben wir jetzt nicht,
    Verwöhnen schon einwenig, wobei im Bett darf er nicht mehr schlafen und auf der Couch nur wenn ich da bin! Mein Problem ist auch das ich ihn fast nicht zur Ruhe bringe weil er mir auf schritt und tritt folgt!
    Als er zu gebissen hat hab ich mal laut au geschrien darauf hin hat er mich weiter angeknurrt und ich bin dann mal kurz auf die Seite gegangen und hab mich nach kurzer seit neben ihn auf die Couch gesetzt um ihn da runter zu bringen! Hatte kurzzeitig Angst vor dem kleinen.
    Morgens bekommt er mal sein Fressen dann spielen wir meist einwenig und gehen nach draußen, je nachdem fahren wir dann zusammen in die Firma, da hat er auch seinen Platz wo er es nicht alleine aushält, also wenn ich aus dem Raum geh wird gleich gebellt und gewinselt.
    Nach der Arbeit fahren wir Nachhause wenn er noch nicht gefressen hat wird er da gefüttert, wir gehen dann meistens in den Garten oder kurz raus, wenn ich noch Arbeit mit heim nehme liegt er unterm Tisch neben meinen Füßen .
    Am Abend bekommt er wieder sein fressen wir gehen dann kurz raus und dann legen wir uns auf die Couch und später schläft er dann im Schlafzimmer im Hundebett oder in seiner Höhle wobei er versucht meist noch 2 min ins Bett zu kommen, mit winseln und hüpfen was ich ignoriere bis er Ruhe gibt!

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 27.09.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    Sie sind gerade dabei, Urvertrauen und Respekt zu verspielen. Sie sollten sich dringend und sofort durchsetzen und ihn nicht mehr verwöhnen.
    Verwöhnen schon einwenig, wobei im Bett darf er nicht mehr schlafen und auf der Couch nur wenn ich da bin! Mein Problem ist auch das ich ihn fast nicht zur Ruhe bringe weil er mir auf schritt und tritt folgt!
    Ihr Hund ist sehr unsicher und folgt Ihnen. Lassen Sie sich diese Kontrolle nicht gefallen und sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund sicher wird: Schicken Sie ihn auf seinen Platz oder in die Box, sonst verlieren Sie Ihre Freiheit!
    Sie sind gegangen! DEr Hund hat gewonnen. Er weiß, ich muss beißen und knurren und sie macht mir den Platz frei!
    Runter mit ihm von der Couch und bei Knurren, ab in den Korb. Seien Sie konsequent!!!
    da hat er auch seinen Platz wo er es nicht alleine aushält, also wenn ich aus dem Raum geh wird gleich gebellt....
    Wieder diese Kontrolle und die Unsicherheit, weil Sie keine Regeln und Rituale aufstellen, ein bisschen schmusen, ein bisschen spielen bringt hier nichts.
    Füttern Sie die nächsten 4 Wochen nur aus der Hand. Runter von der Couch, er hat nichts VOR Ihren Füßen verloren. Wenn er knurrt, sehr streng und sofort, ab in den Korb. Sie tun Ihrem Hund keinen Gefallen, wenn Sie ihn verwöhnen, Hunde finden das ganz schrecklich und verunsichernd, sie lieben uns, wenn wir Regeln und Rituale einführen und sie wissen - wie bei guten Chefs - wo sie dran sind.
    Viel Erfolg
    Inge Büttern-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Junghund bellt und springt Besuch an sowie draußen alle Menschen, was tun?

Mein Jackrussel - Schäferhundmix ist 7 Monate alt. Wir haben ihn

... mehr

Hund ist aggressiv, was tun?

Haben einen Chihuahua, er ist 4 Jahre alt. Haben ihn seit einem

... mehr

Junghund bellt Besuch nur an, wenn dieser sich bewegt, was tun?

Hallo,
unsere Junghündin Nala ist nun 8 Monate alt und

... mehr