Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund ist aggressiv gegen alle Tiere und hat gebissen

  
dammy123 schrieb am 02.04.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine Freundin hat vor zwei Monaten eine 2 Jährige französische Bulldogge über das Internet von einem jungen Mädchen übernommen, ohne den Werdegang des Hundes zu kennen.
Der Hund hat ANGST vor seinem Geschirr, und läuft sofort weg, wenn man es ihm anziehen will. Beim Spazieren gehen, macht er ein riesen Theater sobald er einen anderen Hund, Katze, Pferd, Radfahrer Jogger etc sieht, er zieht an der Leine, steigert sich total in die Situation rein, ist wie durchgedreht, und hört kein Wort mehr. Wenn der Hund, Jogger etc. außer Sichtweite ist, springt er immer an seinem Herrchen hoch. Zuletzt hat er es geschafft, aus seinem Geschirr zu kommen, ist in so einer Blackout Situation in der er sich dann befindet, auf einen anderen Hund zu, der ohne Leine lief, und nix gemacht hat, er hat diesen sofort ohne Vorwarnung gebissen, und als das andere Herrchen den Hund hoch gehoben hat, hat er der Frau tief in die Hand gebissen, so das es genäht werden musst.
Hätte die Frau den Hund nicht hoch genommen, hätte er ihn wahrscheinlich tot gebissen.
Er ist im normalen Leben weder aggressiv noch böse, und wir wissen leider nicht, ob und was man in der Situation nun machen kann.
Er bekommt nun einen Maulkorb, aber das kann ja auch nicht das wirkliche Problem lösen, oder? Vielen Dank für Ihre Antwort

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 12.05.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, es ist schon eine gute Maßnahme, dass der Hund einen Maulkorb bekommt. Natürlich ist damit noch nicht das Problem gelöst. Es könnte sein, daß der Hund Jagdverhalten zeigt und zwar auf Menschen und andere Tiere gerichtet. Wenn er auf alles massiv reagiert, was sich wegbewegt. Aber Vorsicht - es ist eine Vermutung. Ein Hund der andere Menschen oder Tiere so verletzt, daß die Wunde genäht werden muss, sollte von einem Profi angeschaut werden, und zwar bei Ihnen vor Ort. Leider kann hier eine Onlineberatung nicht wirklich helfen oder sogar noch mehr Schaden anrichten. Es ist einfach zu gefährlich. Bitte holen Sie sich Rat vor Ort.

    Viele Grüße aus Düsseldorf
    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Rüde ist aggressiv nach Kastrationschip

Unsere Rüde bellt andere Rüde an. Er hat jetzt seit 2 Wochen ein

... mehr

Hündin beißt Rüden

Hallo unser Hündin 4 Jahre geht seit kurzem ständig suf unseren... mehr

angreifen

Hallo, Meine Hündin ist jetzt 11 Jahre alt,ich habe auch noch... mehr

Neuer Hund im Katzenhaushalt

Hallo. Wir haben seit 6 Jahren eine Katze (13 Jahre alt) in unserer... mehr