Warum hat Welpe so große Angst?

  
Paul S schrieb am 21.01.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag,


wir haben ein großes Problem mit unserem 9 Wochen alten Welpen. Sie ist ein Labrador / Retriever und hat eine riesen Angst vor allem. Sie schläft bei meiner Mutter in der Nähe, weil sie alleine Angst hat und nicht schlafen kann (von Anfang an). Sie hat sich aber gefühlt auf sie „geprägt“ und wenn meine Schwester und ich für 5 Minuten alleine mit ihr sind, fängt sie an zu bellen und nach meiner Mutter zu suchen und fiepst.
Das Komische ist aber, dass das immer schlechter wird. Vor ein paar Tagen konnten wir noch mit ihr raus aufs Feld, die Welt entdecken lassen usw. und jetzt springt sie sofort wieder ins Auto, macht einen riesen Aufstand und schreckt bei jedem kleinsten Geräusch zusammen und rennt zurück.


Wir sind total überfordert und wissen nicht, ob das normal ist und wie wir mit der Situation umgehen sollen.


Liebe Grüße, Paul

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 22.01.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Guten Abend,
    nehmen wir einmal an, der Züchter hat seine Welpen an nichts gewöhnt, keine Geräusche, Kinder, Leine, Auto. So, wie Ihr Welpe sich benimmt, hat der Züchter nichts getan, also hat Ihr Hund vor allem Angst, besser, er ist an nichts gewöhnt.
    Welpen in diesem Alter sind sehr ortsgebunden und noch nichts für draußen. Die Gelenke sind weich, der Hund ist ein Baby!!!! Mit dem geht man nichts ins Feld, sondern lässt ihn in Ruhe zu Hause ankommen. Haben Sie kein Welpenbuch gelesen, sich informiert?
    Ihr Welpe ist einfach überfordert. Schläft er mindestens 20 Stunden?
    Gehen Sie nur ganz kurz raus und wieder rein oder gehen Sie "Gassi"? Es ist kalt, wenn er sich ein Blasenentzündung holt, muss er Antibiotika bekommen.
    Es würde hier Seiten füllen, wenn ich Ihnen schreiben würde, was nun alles zu tun ist, aber das Wichtigste ist: Beschützen Sie den Hund, führen Sie ihn langsamst an alles heran, verwöhnen Sie ihn nicht...
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Was tun, wenn der Welpe bei Hundebegegnungen unsicher ist?

Hallo! Unsere Hündin reagiert von Tag eins auf andere Hunde. Es

... mehr

Mein Welpe hat Angst vor Kindern

Hallo, Luna ist jetzt etwas über sieben Monate alt und hat

... mehr

Was tun bei Angst vor Geräuschen und Menschen?

Unser Leonberger Labrador Mix 6 Monate alt hat Angst vor andere

... mehr

Wie Welpen an Hundebegegnungen gewöhnen?

Hallo,

bei uns ist vor einer Woche ein kleiner Malteser

... mehr