Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Yorkshire Terrier

Thema: Allgemeines
  
annette reichenberg schrieb am 25.07.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
Ich habe eine 4 Jährige Yorkshier Hündin. Yorkshire Terrier wurden ja früher für Rattenfang gezüchtet.
Meine kleine hat immer noch den starken Instinkt .Beim Spazieren oder Gasssirunde hört und Richt sie schon vom weiten wenn es im Laub oder Gebüsch raschelt . Dann Sprintet sie los aber das sid angeleint ist, scheint ihr nicht zu interessieren. Sie versucht weiter zu sprinten.

wie kann ich ihr das abgewöhnen oder unterbinden, dass sie so sehr an der Leine zerrt.

Den Leinenzug allgemein lerne ich mit ihr bei jeder Gassirunde. Stehen bleiben, umdrehen, Hund ignorieren und paar Schritte gehen. Dass tut die kleine auch schon ganz gut.. Nur der Instinkt zu jagen macht mir Sorgen.

LG Annette aus Köln

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 27.07.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Reichenberg,
    wenn es so in den Genen Ihres Hundes steckt ist es nicht einfach, ihr das so ohne weiteres abzugewöhnen, denn es ist für den Hund so selbstbelohnend, wie sonst nichts. Hunde, die Jagdverhalten zeigen müssen die Kommandos so gut beherrschen, daß sie sofort abbrechen bzw. umdrehen. Hinzukommt, daß Ihr Hund ja weiß wo die Stellen sind und er Erfolg hatte. Sie haben nur eine Chance, wenn Sie das Verhalten Ihres Hundes im Ansatz abbrechen können und Ihrem Hund eine Alternative bieten für die er belohnt wird. Im Klartext: NEIN und dann z.B. sofort Rückruf und für Rückruf Belohnung. Es braucht viel Geduld und Zeit für Mensch und Hund. Sollte es nicht funktionieren, sollten Sie keine Zeit verlieren, eine Fachfrau/-mann aufzusuchen, der sich mit jagenden Hunden auskennt. Es ist ein sehr komplexes Thema. Wobei die Leinenführung eine Rolle spielt - Ihr Hund muss sich konzentrieren und lernen sich zurückzunehmen und den Gerüchen zu widerstehen, wenn er aber immer wieder Erfolg hat mit Ratten(fang) - hört er nicht auf.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund aus dem Kofferraum locken

Hallo,

wie kriege ich meine Bordeauxdogge aus dem

... mehr

Ständiges Jaulen und Bellen

Hallo,

es geht um meine 6 Jahre alte Boxerhündin. Ich

... mehr

Freches Spielverhalten

Meine Hündin (Mischling, 2 Jahre) spielt sehr gerne Rennspiele.

... mehr

Hund korrigiert krabbelndes Baby

Die Australien-Sheppard-Hündin meiner Schwester (5 Jahre) fängt

... mehr