Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Staubsauger als hund

Thema: Allgemeines
  Hessen
Jessi87 schrieb am 25.05.2016   Hessen
Angaben zum Hund: Labrador mix, männlich, nicht kastriert, Alter 0-3 Monate

Django ist 11 wochen alt und frisst alles was ihm in den weg kommt. Wie kann ich ihm beibringen das er das nicht machen soll?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 25.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, der Hund ist noch sehr jung, da muß er erst einmal lernen, was er darf und was nicht. Wenn er etwas ins Maul nimmt, was er nicht soll geben sie ihm ein "Pfui aus". Bieten sie ihm IMMER etwas zum Tauschen an. Sonst denkt er, sie wollen ihm z.B. den leckeren Pferdeapfel wegfuttern und verschlingt ihn nur um so schneller. Haben sie kein Futter /Leckerchen zur Hand, tut es auch mal ein Spielzeug oder eine extra Knuddeleinheit.
    Er wird rasch lernen, was er aufnehmen darf und was nicht.
    Bei Futter sollten sie von Anfang an darauf achten, dass er nur frisst, was sie freigeben. Das erspart ihnen und dem Hund später womöglich viel Ärger mit eventuell ausgelegten Giftködern. Beginnen sie ein Anzeigeverhalten auftrainieren.
    Ihr Hund soll lernen, später JEDES Futter, welches am Boden ist, anzuzeigen. Sie belohnen dann das Anzeigen. Das Training erfordert anfangs sehr viel Geduld, Konsequenz und Aufmerksamkeit von ihnen.
    Dafür müssen sie folgende Dinge beachten:
    - legen sie NIE Futter auf den Boden, welches ihr Hund suchen und fressen darf
    - solange sie im Training sind, müssen sie IMMER auf ihren Hund achten, damit er nicht
    doch mal etwas findet und verputzt
    - es gibt keine Ausnahmen - NIE bekommt der Hund etwas vom Boden zu fressen
    - achten sie auf die Gefahr von unbewußten Verknüpfungen (z.B. Leinenzug)
    Ist der Hund dann nicht an der Leine, nimmt er trotzdem das Futter, da das Signal "Leinenruck" fehlt
    Eventuell finden sie in ihrer Nähe eine Hundeschule, die solch ein Training anbietet. Für manche Dinge benötigt man nämlich auch einen kompetenten Helfer.
    Adressen finden sie z.B. auf den Seiten des BHV unter http://www.hundeschulen.de/

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick
    zertifizierter Hundetrainer/Verhaltensberater IHK/BHV

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt beim Öffnen von Jalousien

Unsere Hündin ist 1 Jahr und 8 Monate. Wir wohnen in einem... mehr

Was ist los mit dem?

Er ist sehr unruhig. Was soll ich machen? mehr

Hund zieht sehr an der Leine

hallo, mein hund zieht sehr an der leine und das nervt ohne ende. ob... mehr

Rastlos und unkonzentriert

Ich habe einen erwachsenen Hund übernommen, der bisher eigentlich... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.