Mein Schäferhund Rüde macht nur Probleme

  
steffi_schiffer schrieb am 12.10.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Er ist 1,5 Jahre alt und ich habe 3 gravierende Probleme 1. Er bellt richtig aggressiv sobald ich den Staubsauger in Betrieb nehmen möchte.


Dann bellt er jedes Mal, wenn ich mit ihm im Auto unterwegs bin, sobald er merkt ich steige gleich aus und er muss warten, da macht er richtig Terror.


Und das schlimmste Problem: seit kurzem habe ich einen 2. Hund noch einen Welpen und seitdem lässt er sich nicht mehr wieder anleinen, geschweige denn er kommt überhaupt in meine Nähe da hilft nix, kein Spielzeug, kein Lecker kein Kommando niemand kriegt dann diesen Hund wieder eingefangen.


Ich habe ihn wirklich gerne und hatte immer Schäferhunde, aber so massive Probleme habe ich nur mit dem. Mein 2. Hund hört besser und ist leichter zu händeln als der Große. Ich vermute, dass dieses Verhalten immer dann auftritt, wenn es mal wieder nicht nach seinen Wünschen geht. Das habe ich so festgestellt, aber ich bin der Chef und seit wann entscheidet bitte der Hund wie und was gemacht wird? Ständig ist er beleidigt, das merke ich auch daran wie viel er frisst wenn er mir durch sein Wegrennen nicht zeigen kann, dass er wieder beleidigt ist, dann merke ich verweigert er sein Futter. Sowas ist doch total bescheuert. Bitte helfen sie mir, ich bin echt verzweifelt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 13.10.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Schiffer, danke für Ihre eMail. Vielleicht kennt er den Staubsauger nicht oder hat sogar Angst vor ihm. Wenn man nicht genau weiß warum, ein Hund so reagiert, wie er halt reagiert, sollte man mit Managementmaßnahmen anfangen. Hund zunächst in einen anderen Raum bringen und den Raum saugen, indem er nicht ist usw. oder wenn er den Staubsauger sieht, passiert etwas für den Hund positives, hier kann man ihn z.B. auf seine Decke bringen und er bekommt dort einen Kauknochen. Problem hört sich ein wenig an wie "fang mich doch du Eierloch". Ich würde ihn an der Schleppleine festhalten und nochmals mit ihm den Rückruf üben - es kann ja immer sein, daß er nicht in die Nähe des Welpen kommen will oder gar austestet, ob sich mit dem Neuzugang irgendetwas verändert und er plötzlich nicht mehr hören muss. Beim Autofahren gibt er auch den Ton an, er lässt Sie nicht allein aussteigen, sondern will mit, um alles mit zu kriegen. Sie sagen es ja schon selbst, wenn es nicht nach seinen Wünschen geht, macht er Theater. Seien Sie ab sofort der Chef und stellen Sie Regeln auf und halten diese ein. Zeigen Sie ihm durch Training /Unterordnung was Sie wollen. Z.B. Zuwendung gibt es für gutes Verhalten, Komfortzonen gibt es für Arbeit. Lassen Sie sich nicht auf der Nase herumtanzen und schauen Sie im Vorhinein, wo er Sie kriegen kann.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bei Verbotaussprache werde ich förmlich "ausgeklefft", was kann ich tun?

Sobald ich ein Verbot ausspreche oder "Aus" "Pfui" anwende werde

... mehr

Dobermann Junghund bellt mit Aufforderung, was tun?

Hallo ihr Lieben,
mein Dobermann (6 Monate alt) bellt

... mehr

Was tun, wenn Hündin draußen wie ein Wirbelwind ist?

Hallo,
ich habe mir vor 1,5 Jahren einen kleinen Hund

... mehr

Was tun bei mangelnder Gehorsamkeit zuhause?

Unsere Podenco Hündin ist Zuhause extrem misstrauisch. Sie kommt

... mehr