Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund ignoriert mich

Thema: Allgemeines
  Sachsen
Vali schrieb am 01.12.2015   Sachsen
Angaben zum Hund: Labradormix, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo ich bin Valerie :-) (15 jahre)
Unseren Tom (ca. 1 jahr) haben wir vor ca 2-3 Monaten aus dem Tierheim geholt. Er hat sich super eingelebt und hört Prima. Bloß bei mir nicht. Das versteh ich nicht. Er versucht mich immer wieder unterzuordnen und beachtet mich nur wenn jemand anderes da ist. In den letzten paar Tagen als ich mit ihm nach der schule Gassi gehen wollte lag er einfach Lustlos auf der Decke und als dann meine kleine Schwester kahm, ist er sofort aufgesprungen und wollte mit ihr spielen. Ich hab auch schon versucht ihn zu ignorieren, das hat anfangs auch geklappt doch als ich ihn wieder beachtet hab ging das selbe wieder von vorne los. Meine Mama sagt das liegt an der Dominanz und ich hab nicht viel davon. Vor meinem Papa hat er totalen Respekt.
Ich weiß nicht wie ich es schaffen soll, dass ich auch mal mit ihm alleine Spielen oder Gassi gehen kann und nicht nur wenn jemand aus meiner Familie dabei ist.
Gibt es da irgendeinen Trick?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 02.12.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Valerie, du bist (noch) nicht "wertvoll" genug für den Hund um dich zu beachten und zu respektieren. Er hat sich nun bei euch eingelebt und testet aus, wieweit er bei jedem einzelnen Familienmitglied gehen kann. Dies ist in einem Hunderudel ganz normal. Nun mußt du dir eine Position erarbeiten. Dein Vater ist sicherlich schon vom körperlichen her etwas respekteinflößender als du. Deine Schwester noch klein und somit eher Spielkumpel als "Konkurrenz". Deine Mutter wird sicherlich den Hund füttern und sich mit ihm beschäftigen oder ist sogar zu Hause. Damit ist auch sie eine wichtige Person für ihn. Du bist tagsüber in der Schule und möchtest gerne etwas mit ihm spielen oder Gassigehen, wenn du wiederkommst. Dabei soll und muß er aber auf dich hören. Dies passt ihm nicht. Und so versucht er nach Hundeart dir zu begegnen. Entweder er ignoriert dich oder er versucht dich aus dem Rudel zu drängen.
    Das mußt du aber nicht persönlich nehmen, ein Hund handelt in etwa so wie ein dreijähriges Kind. Du bist da ja schon viel weiter in deiner Entwicklung.
    Du kannst einige Dinge versuchen, damit dich Tom respektiert. Bitte deinen Eltern zuerst darum, dass ausschließlich du den Hund füttern darfst. Futter ist eine sehr wichtige Ressource für einen Hund. Packe das Futter in eine Leckerlitasche, die du dir unterwegs auch umbinden kannst ( erhältlich im Zooladen). Kommst du nun z.B. aus der Schule, gehst du in dein Zimmer, bringst deine Schulsachen weg und anschließend nimmst du dir die Futtertasche. Tom muß nun einige Dinge tun, bevor er von dir Futter bekommt. "Sitz machen, Platz machen, warten, einen Ball bringen etc. Du kannst ihn dafür ganz doll belohnen (viel loben mit Worten und natürlich Leckerchen). Wenn ihr spazieren geht, bekommt er auch draussen von dir Futter z.B. für sitzen am Strassenrand, bei Fuß laufen, mit dir gemeinsam über einen Baumstamm springen etc. Da kannst du dir ganz viel einfallen lassen.
    Sobald Tom merkt, dass DU nun doppelt interessant bist (Futter und Spiel usw.) wird er bald sehr genau darauf achten, ob du dich mit ihm beschäftigen möchtest. Ganz wichtig: DU bestimmst - was, wann, wo und wie geschieht. Nicht Tom. Wenn er nicht das macht, was DU möchtest ignoriesrt du ihn/kein Futter. Lasse ihn "zappeln" - er wird bald auch auf dich hören.
    Manche Hundeschulen bieten extra Kurse für Jugendliche an. Eventuell gibt es so etwas auch bei euch in der Gegend - da könntest du viel mit Tom lernen und erleben.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und drücke dir feste die Daumen, dass ihr bald "zusammenwachst" :-)

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum verhält sich mein Hund so

Zum ein hab ich das problem das mein hund sehr aggresiv ist (knurrt... mehr

Gassi gehen

Guten Tag und zwar geht es darum das unser Hund total durch steht... mehr

Verhalten und Sterelisation

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir besitzen eine West Dame... mehr

Hund leckt ständig

Hallo wie kann msn einem hund das ständige abschlecken abgewöhnen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.