Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hunde zusammenführung

Thema: Allgemeines
  
Delia schrieb am 09.07.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo.
Wir haben zwei Hunde (hündin 8 Jahre) und rüde 1 jahr.
Die Hündin ist eigentlich mit allen hunden verträglich, der rüde an der leine sehr aggressiv.
Nun wollen wir auf einen Pferdehof ziehen, dort leben bereit 2 hunde einer 13 jahre und die kleine 6 monate.
Wir hatten unsere hunde nun 2 mal dabei.
Das erste mal ist es ziemlich ausgeartet weil unser Rüde knurrte und der alte hund von dort ihn daraufhin zurechtweisen wollte, problem ist dass unsere Hündin da dann auch mit mischt.
So ist es nun immer.
Wenn unser Rüde auf die kleine hündin zurennt und offensichtlich nur spielen will, rennt unsere hündin hinterher und die kleine bekommt natürlich angst.
Der alte hund zeigt klar und deutlich dass er seine ruhe möchte.
Wir machen uns nun Gedanken wie wir das handhaben sollen.
Sollen wir vielleicht erst mal nur unseren rüde mitnehmen?
So dass die Hündin nicht immer dazwischen funken kann?
Oder beide mitnehmen und einen an der leine lassen?

Ich würde mich sehr über eine antwort freuen!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 15.07.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Delia,
    am besten ist es immer, wenn alle Hunde sich auf neutralem Boden kennenlernen können. Es macht immer etwas aus, ob schon Hunde dort wohnen und evtl. ihren Hof verteidigen. Vielleicht gehen Sie erst einmal alle mit den Hunden zusammen passieren und schauen, wie es auf dem Spaziergang klappt - evtl. können sie sich dann auch dort im Freilauf beschnuppern. Natürlich spielt auch immer die Größe und die Rasse (z.B. Wachhund) eine Rolle, ob eine Zusammenführung klappen kann. Ob alle kastriert sind etc. Alter spielt natürlich auch eine Rolle, wenn jüngere die Älteren nicht respektieren. Sie können es ja auch erst einmal paarweise versuchen - bevor wirklich alle zusammentreffen. Bei Unsicherheiten immer Fachfrau/-mann hinzuziehen. Der die Körpersprache der einzelnen Hunde lesen kann und erkennt, was wirklich los ist.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

franci.licata84@googlemail.com

Unsere Sky (10Monate)ist jetzt in ihrer dritten Läufigkeitswoche. Es... mehr

Sofa und Bett

Ich habe einen Hund vom Tierschutz bekommen. Er hört 1a. Alles läuft... mehr

Hund jault wenn Hunde in Sicht

Hallo Frau Ott, hallo Frau Krieg, ich suche nach fachmännischen... mehr

Hund macht wie er will

Hallo, Mein Name ist Felix. Wir haben uns vor c.a 4 Wochen einen... mehr