Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Eifersucht?

  Niedersachsen
HeikeLaven schrieb am 20.06.2016   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Mittelgroße Mixhündin mit Aussehen eines belgischen Schäferhundes , weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo, unsere Hündin ist jetzt 6 Monate alt und macht, wenn sie kann, in das Zimmer unseres Sohnes Pippi. Sie ist vor ca 7 Wochen zu uns (2 Erw, 1 Sohn-8J. Und eine Katze-1,5 J.) gezogen. Mit der Katze verträgt sie sich gut, abends wird sich gern mal gegenseitig gejagt ;-)
Beim Einzug hat sie sich im Kinderzimmer gelöst. War halt stressbedingt, kann passieren...
Doch machte sie es fast jeden Abend trotz rausgehen. Vor einem Monat habe ich dieses Thema hier angesprochen und es wurde gesagt, ich soll sie aus dem Zimmer ausschließen. Vor ca 14 Tagen habe ich die Tür so versehen, dass sie sich allein schließt, bis auf einen kleinen Spalt, damit die Katze noch rein und rausgehen kann. Dies hat auch bis heute bis auf 2 Ausnahmen funktioniert, denn sofern die Tür nicht geschlossen ist, geht unsere Hündin Nala sofort ins Zimmer, um sich dort unbeobachtet zu lösen.
Mit Erziehungshilfen-Spray konnte ich auch nix erreichen. Können wir jemals wieder die Kinderzimmer-Tür offen lassen?

Herzliche Grüße Heike Laven

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    da hilft wirklich nur, der Hündin keine Gelegenheit mehr zu geben, ins Zimmer zu kommen. Wenn sie auf einen Teppich dort macht, wäre es vielleicht noch sinnvoll, den Teppich auszutauschen. Eine Möglichkeit wäre noch, ihr generell zu verbieten, in das Zimmer zu gehen. Das müssten Sie dann gezielt trainieren indem Sie, wenn Sie zuhause sind, die Hündin, sobald sie das Zimmer betreten will, immer wieder stören. Wenn Sie nicht zuhause sind, wirklich darauf achten, dass die Tür geschlossen ist. Wenn Sie das eine Zeitlang durchhalten, bin ich mir sicher, dass Sie das Problem aus der Welt schaffen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenreinheit

Hallo, mein Welpe ist jetzt 4 Wochen bei uns zu Hause, wir schaffen... mehr

Pinkelt auf Schlafplatz / Körbchen

Hallo, überall ließt man, dass Hunde von sich aus nicht auf den... mehr

Geschäft nur im Garten

Hallo, Pepper ist jetzt 3 Wochen bei uns ein Australien Shepherd... mehr

Mein kleiner pinkelt trotz gassi in die Wohnung

Guten Abend Ich habe seit 4 Tagen (18.02.17) einen kleinen 17... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.