Was tun, wenn man beide Welpen nicht trennen kann?

  
Christin R. schrieb am 12.11.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, wir haben zwei 18 Wochen junge Staff-Welpen. Luna hat kein Problem damit, wenn Buzz das Haus mit mir verlässt. Umgekehrt ist es ein Drama. Er sitzt mit aufrechtem Körper und Kopf vor der Tür, jault, bellt fordernd (er ist nicht alleine, sondern mein Mann ist mit ihm immer zu Hause) und ist mega unentspannt. Kein Knochen oder keine Ablenkung hilft!


Wir haben mit ein paar Sekunden angefangen zu trainieren und es auch bis 5 min ausgeweitet. Es hat sich aber nicht einmal gebessert. Von der ersten Sekunde an ist es so geblieben. Beide zusammen können prima alleine bleiben. Wir denken, dass er das aus Kontrollverlust macht. Wie können wir es entspannter für Ihn gestalten und üben? Uns ist wichtig, dass beide auch ohne den anderen gut zurechtkommen. Hierfür machen wir jegliche Trainingseinheiten einzeln oder auch zusammen. Über eine Idee oder einen neuen Trainingsansatz wären wir wirklich sehr dankbar. Liebe Grüße Christin und Nils

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 16.11.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    leider hat Ihr Hund schon durch das wenige Alleinbleiben so viel Stress aufgebaut - was ja auch leider nichts gebracht hat - dass es fast unmöglich ist, hier noch etwas zu verbessern. Denn jedes Mal, wenn er wie beschrieben heult, hat er Panik, Lebensangst und einen Mordsstress, so dass Sie ihn auch mit Futter nicht locken können.
    Ehrlich gesagt, ich würde IHnen raten, das Training zu lassen und dafür zu sorgen, dass immer beide Hunde mitkommen oder allein bleiben. Es geht ihm so schlecht, dass er auch körperlich reagieren könnte, zm Beispiel mit Durchfällen und mehr.
    Warum wollen Sie sie auch trennen? Entweder beide oder keiner, dann haben alle ein entspanntes schönes Leben,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Was tun gegen Trennungsangst bei Tierschutzhund?

Hallo zusammen.

Wir haben seit erst 4 Wochen einen Hund

... mehr

Hund ist total auf mich fixiert, wie kann ich das ändern?

Hallo, Mein Hund, ein 10 Jahre alter Havaneser Mischling, kann

... mehr

Wie bleibt Hund alleine?

Hallo,

ich übe mit meiner Französischen Bulldogge nun

... mehr

Wieso kann Hund nicht alleine bleiben?

Gismo ist ein Bolonka, 4 Jahre alt, gut 👍 erzogen. Aber allein

... mehr