Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

protest

  Schleswig-Holstein
jennifer schrieb am 16.05.2014   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: old english bulldog, männlich, kastriert, Alter 3-12 Monate

hilfe es wird immer schlimmer
immer wenn ich arbeiten bin protestiert kalle zuhause in dem er auf suche geht nach zeitung pappe hausschuhe taschentücher und es zerstörrt. WARUM? er hat alles. kauknochen (kauwurzel geweihe büffeloberschenkel gefüllte kauknochen) immer ein prallgefüllten kong spielzeug ohne ende von quitschi's bis plüschtiere hat ein super weichen liege platz in der wohnung. wenn ich arbeite kommt meine mutti lässt ihn raus macht und tut mit ihm spielt draußen ausgiebig mit ihm oft fussball weil er das liebt. von meiner abwesenheit bis meine mutter kommt sind in der regel vielleicht gerade mal im höchstfall 4 stunden sonst kommt sie schon alle 2 bis 3 stunden und holt sich den kalle und das solange bis ich zuhause bin.
ferndiagnose ist schwer aber vielleicht ein tipp jeglicher art?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, hat Ihr Kalle überhaupt gelernt, alleine zu bleiben? Wie erträgt er es, alleine im Zimmer zu bleiben?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • jennifer
    jennifer
    schrieb am 18.05.2014

    von der züchterin an konnte er es eigentlich da die züchterin 10 stunden arbeiten ging. okay dort hat er dann noch die geschwister und die mama. und hier zuhause kommt er immer und überall mit wo ich hingehe. man sieht mich kaum noch ohne hund.

    lg jenni

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Da liegt das Problem. Er zerstört alles aus Frust, weil er Sie nicht mehr kontrollieren kann, wenn Sie weg sind. Er muss zuerst lernen, es zu ertragen, auch mal im Raum alleine zu sein. Das üben Sie am besten, indem Sie mehrmals täglich immer mal wieder den Raum verlassen und die Tür schließen. Nur ganz kurz und ohne Kommentar. Dann wieder, auch ohne Kommentar und ohne den Hund zu beachten, reinkommen, das Zimmer durchqueren und wieder rausgehen. Achten Sie auch darauf, dass Sie nicht draußen bleiben sondern sofort wieder reinkommen. Erst, wenn Sie merken, dass er entspannter ist, bleiben Sie etwas länger draußen und steigern die Zeit langsam. Kalle lernt durch diese Übung, dass Sie ohne ihn gehen und kommen können, wann Sie wollen ohne dass er Sie kontrolliert.
    Sehr wichtig ist auch, bevor Sie das Haus verlassen, keine Abschiedsszene. Sie ziehen Jacke und Schuhe an, nehmen den Schlüssel und gehen. Beim Nachhausekommen das gleiche: Kalle wird erst beachtet und begrüßt, wenn er ruhig ist. Dadurch lernt er, dass es nichts Besonderes ist, wenn Sie gehen.
    Gehorsamsübungen wie Sitz, Platz und Bleib sind auch sehr nützlich. Wenn Sie Ihre Kommandos durchsetzen, erkennt Kalle, dass er Sie ernst nehmen muss und Sie der Chef sind. Der Chef kann gehen und kommen wann er will :-) .

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

mein Hund bleibt nicht allein zu Hause

wenn ich mein Hund alleine zu Hause lasse fängt sie an zu bellen

... mehr

Alleine bleiben

Hallo Zusammen, unser Hund ist eine Französische Bulldogge -... mehr

Hund alleine lassen

Ich habe angefangen Henry alleine zu lassen doch so bald ich die Tür... mehr

Hund weint wenn wir gehen

Hallo, ich hoffe ich kann mir hier den ein oder anderen Ratschlag... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.