Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bellt und knurrt meinen Mann an

  Bayern
Sadaquee schrieb am 20.02.2018   Bayern
Angaben zum Hund: Mischlinge ab 45 cm, weiblich, kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo,

Seit 2 Wochen haben wir einen Hund vom tierschutz aus Kroatien. Wir sind Ehepaar und ein kind. Haben lange überlegt und dann auch richtig auf sie gefreut. Unser erster Hund überhaupt.
Ja Und jetzt ist es so, das sie zu mir wirklich gut und schnell Kontakt gefunden hat. Sie ist eine kleine diva. Aber zwischen mir, meinem Sohn und der Hündin passt es soweit. Im großen und ganzen.

Sie bellt und knurrt und schnappt meinen mann. Wenn er morgens zur arbeit geht, wenn er abends von der Arbeit kommt, wenn er sich im Haus bewegt. Wir sagen "aus" und loben wenn sie nichts macht. Er füttert aus der hand (sie weigert sich und frisst nicht) er geht gassi (muss sie schon eher zwingen Und es ist eher ein Gassi stehen, da sie sich nicht bewegt), streicheln, Bürsten, spielen geht nicht. Sie weigert sich. Daneben setzen, sie läuft weg.

Die tierschützer haben sich das angesehen, sagen seine körpersprache sei nicht deutlich genug. Aber bei den Hunden von Freunden war das noch nie das Problem. Gut es war nicht der eigene. Aber Das kann doch nicht der einzige Grund sein. Mein mann ist doch nicht der einzige auf der Welt der vielleicht nicht deutlich genug ist!?
Außerdem sagen sie, die Hündin zeigt keine anzeichen von Angst. Das Sie einfach keinen Bock habe, Kontakt aufzunehmen.
Außerdem hätte sie noch nie Probleme mit Männern gehabt. Das läge alles nur an meinem mann ....

Wir haben es schon zwei mal so gemacht, das ich sie bei mir hatte und mein mann dazu kam und irgendwann es klappte das sie sich streicheln ließ Und sogar entspannte. Und auch Leckerli von ihm nahm. Aber Das hat so gar nichts am verhalten geändert.


Mein mann hat einen stressigen Arbeitstag hinter sich, wird so "begrüßt" und zieht dann noch Das annährungsprogramm durch, seit 2 wochen ohne Besserung, nicht mal ein wenig.
Kurz gesagt, er hat keine Lust mehr. Ich kann das verstehen. Total.
Bin verzweifelt. Was können wir noch tun?

Liebe grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 15.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wahrscheinlich bemüht sich ihr Mann zuviel um die Hündin. Hunde, vor allem unsichere Hunde, werden dann misstrauisch und es klappt gar nichts mehr. Ihr Mann sollte die Hündin weitestgehend ignorieren. Vielleicht sollte er sie füttern, aber nicht aus der Hand. Einfach wortlos das Futter hin stellen und weg gehen. Auch mal ein Leckerchen in Richtung der Hündin werfen. Ansonsten aber sollte er warten, bis sie von selbst zu ihm kommt.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Zusammenführung eines Welpen mit einem 8jährigen Rüden

Wir haben uns gestern einen Welpen (Hündin, 13 Wochen alt) geholt.... mehr

mein Hund bellt immer wenn jemand im flur ist

Hallo, Mein hund bellt immer wenn personen im Mehrfamilienhaus... mehr

Zwei Hunde näher bringen das sie sich akzeptieren

Hallo ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll wir haben zwei Hunde... mehr

Neuer Hund

Hallo, Mein Problem ist, unsere Familie hat sich vor ein paar... mehr