Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Üben Platz machen bei Fuss gehen

Thema: Leinenzug
  Baden-Württemberg
Manuel Hog schrieb am 09.10.2016   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Mischling terrier, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Ich wollte wissen wie ich ihn am besten bei Fuss gehen lasse ist seid zwei Tage bei uns ist ein Welpe

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Angela Schrepper-Müller
    Angela Schrepper-Müller (Hundetrainer)
    schrieb am 19.10.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Herr Hog,
    so ein kleiner Welpe muss in den ersten Wochen und Monaten ja sehr viel lernen. Vergessen Sie bitte nicht, dass alles neu und ungewohnt für ihn ist. Er wurde von Mutter, Geschwistern und seinem gewohnten Umfeld getrennt. Das muss er erst einmal verarbeiten.
    Um das "Fuß gehen" zu trainieren, sollte sich ihr Welpe vorher schon gelöst haben und ein bisschen getobt und gespielt haben. Dann ist schon einmal die erste Energie raus und er kann konzentrierter mit Ihnen arbeiten. Dazu nehmen sie ihn an die Leine und haben einige leckere Futerbröckchen in der Hand. Lassen Sie ihren Welpen an der Hand mit dem Futter schnuppern damit er weiß, dass dort eine leckere Belohnung auf ihn wartet. Halten sie nun die Hand mit dem Futter direkt vor das kleine Mäulchen und gehen sie langsam los. Wichtig ist, dass sie erst losgehen, wenn der Welpe wirklich mit dem Mäulchen an ihrer Hand ist. Da er die Leckerchen erschnuppert, wird er nun der Hand folgen um sie zu bekommen. Gehen sie ein paar Schritte und belohnen Sie ihn mit einem Bröckchen. Achten Sie darauf, dass die Leine immer locker durchhängt. Sobald sie sich strafft, bleiben Sie stehen und bauen die Übung wieder neu auf. Gehen sie bei den ersten Trainingseinheiten nicht mehr wie fünf bis sechs Meter. Danach sollte der Welpe auf jeden Fall belohnt werden. Trainieren Sie nicht länger wie zwei bis drei Minuten am Stück. Danach ist die Konzentrationsfähigkeit schon deutlich erschöpft. Lieber wiederholen sie das Training drei mal täglich. Achten sie darauf, dass möglichst wenig Ablenkung für den Welpen da ist. Der Park mit vielen anderen Hunden ist also für das Training weniger geeignet. Besser trainiert man im eigenen Garten oder einer ruhigen Nebenstraße mit wenig Verkehr und Passanten.
    Nach und nach können sie die Strecke und die Ablenkung erhöhen. Geben Sie ihrem Welpen Zeit zu verstehen was sie von ihm möchten.
    Zur Unterstützung können sie auch eine gut geführte Welpengruppe bei einer kompetenten Hundeschule besuchen. Dort werden Sie noch viele Anregungen und tipps bekommen.
    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
    Herzliche Grüße aus Krefeld
    Angela Schrepper-Müller

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Ziehen an der leine

Mein Hund ist 8monate und stellt sich immer im Mittelpunkt selbst... mehr

Hund jault wenn er andere sieht

Guten Tag Mein einjähriger Jack Russell Rüde Lennox ist ein sehr... mehr

Zieht an der Leine

Er gehorcht auf keine Kommandos also bei Fuss jedenfalls nicht mehr

Hund zieht oft an der Leine

Hallo, mein Hund Blacky ist bereits sieben Jahre alt und ein... mehr