Trennungsangst an der Leine

Thema: Leinenzug
  
marvin_s schrieb am 22.11.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag,


meine Partnerin und ich haben folgendes Problem mit unserem 4 Monate jungen Rüden:


Wenn wir unseren Hund an der Leine führen und meine Partnerin sich einige Meter entfernt, wird unser Hund direkt sehr aufgebracht. Er legt sich mit vollem Körpereinsatz in sein Geschirr und zieht so stark es nur geht an der Leine, um zu meiner Partnerin zu gelangen. Dabei fängt er auch immer extrem an zu jaulen bis hin zum Wolfsgeheule. Ab diesen Momenten dringt man nicht mehr zu ihm durch. Er reagiert weder auf Kommandos noch darauf, dass man sich zu ihm kniet und ihn beruhigen möchte. Er ist sehr darauf fixiert mit allen Möglichkeiten zu meiner Partnerin zu gelangen.


Ich hoffe Sie haben vielleicht einen guten Rat für uns.


Mit freundlichen Grüßen Marvin S.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 29.11.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Marvin, danke für Ihre eMail. Es gibt immer wieder Hunde, die entweder aufgrund ihrer Rasse "Alle zusammenhalten" wollen oder weil sie sich auf eine Person fixiert haben. Wie klappt die Leinenführigkeit denn, wenn Ihre Partnerin nicht dabei ist? Kann Ihr Hund schon unter Ablenkung gut an der Leine laufen? Ihr Hund muss lernen, daß er zu Ihrer Partnerin darf, wenn er sich ruhig verhält. Wenn er dieses "Theater" macht und dann damit zu Ihrer Partnerin gelangt, macht es in seinen Augen Sinn und er wird es immer wieder so machen. Ich würde folgendes machen, ist er einige Schritte gut an der Leine gelaufen, lassen Sie ihn SITZ machen (machen Welpen/Junghunde meistens automatisch, wenn man stehenbleibt) und lassen ihn dann als Belohnung zu Ihrer Partnerin. Sie sollten darauf achten, daß er nicht jedes Mal dieses Wolfsgeheule loslässt, denn dann ist es meistens schon so - wie Sie sagen - dann ist er für nichts mehr empfänglich. Wie sieht es denn aus, wenn Ihre Partnerin zu Hause das Zimmer oder die Wohnung verlässt, jault und heult er dann auch oder zeigt er das Verhalten nur draußen auf dem Spaziergang?

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie erreiche ich den Blickkontakt mit meinem Hund beim Gassi gehen?

Wenn ich mit meiner Hündin Gassi gehe ist alles interessanter als

... mehr

Was tun bei Wildheit an der Leine?

Wenn ich mit meiner kleinen Hündin Mona raus gehe und sie einen

... mehr

Hündin bellt Hunde, Jogger*innen, Fahrradfahrer*innen, Kinder an, was tun?

Guten Tag,
meine 2,5 jährige Zwergspitzhündin bellt quasi

... mehr

Was tun bei mangelnder Leinenführigkeit?

Beim Gassi gehen zieht sie ständig an der Leine. Jagd jedem Vogel

... mehr