Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund pullert in Wohnung

Trischi schrieb am 27.05.2015
Angaben zum Hund: Colli mix , männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Hund ( ehemalig aus Rumänien, und ließ sich vor einem Jahr von niemandem anfassen) pullert seit ungefähr November ständig an eine Wand in der Wohnung!es ist immer die selbe Stelle und er pullert auch dagegen, selbst wenn die ausgangstür offen steht und er die Möglichkeit hätte nach draußen zu gehen!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(4)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 27.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    aus der Ferne ist schwer einzuschätzen warum er das macht.
    Möglich wäre ein respektloses Verhalten, das er sich so etwas in Ihrem Haus traut.
    Versuchen können Sie diese Stelle wirklich intensiv zu putzen , damit es dort nicht mehr nach Urin richt. Und legen Sie doch mal den Liegeplatz genau an diese Stelle. Da Hunde ihre Liegeflächen nicht beschmutzen könnte das klappen.
    Viel Erfolg..

  • Trischi
    Trischi
    schrieb am 28.05.2015

    Mit der Methode "liegefläche umstellen" wird das glaube ich nichts, denn er kommt, durch seine Angst, nur an dieser einen bestimmten Stelle zur Ruhe! Und ich bin auch ehrlich gesagt ganz froh darüber, das er sich an seiner Stelle so wohl fühlt! Versuche die Stelle auch jedesmal gründlich zu reinigen, nur habe ich an dieser Stelle Rauputz... Und das ist echt eine Qual da jede Stelle zu erwischen! Konnte ihn auch leider noch nie dabei erwischen! Er macht es so richtig aus Trotz ( ich weiß Potestpinkeln gibt es nicht und es gibt immer einen bestimmten Grund) trotzdem ist es echt belastend und jeden Tag muss ich mich überraschen lassen ob er wieder dagegen gepullert hat oder nicht

  • Trischi
    Trischi
    schrieb am 28.05.2015

    Mit der Methode "liegefläche umstellen" wird das glaube ich nichts, denn er kommt, durch seine Angst, nur an dieser einen bestimmten Stelle zur Ruhe! Und ich bin auch ehrlich gesagt ganz froh darüber, das er sich an seiner Stelle so wohl fühlt! Versuche die Stelle auch jedesmal gründlich zu reinigen, nur habe ich an dieser Stelle Rauputz... Und das ist echt eine Qual da jede Stelle zu erwischen! Konnte ihn auch leider noch nie dabei erwischen! Er macht es so richtig aus Trotz ( ich weiß Potestpinkeln gibt es nicht und es gibt immer einen bestimmten Grund) trotzdem ist es echt belastend und jeden Tag muss ich mich überraschen lassen ob er wieder dagegen gepullert hat oder nicht

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 28.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Dann probieren Sie doch mal die Stelle so zuzustellen, das er nicht mehr ran kommt.
    Spannend wäre ob er dann eine andere Stelle nutzt oder lieber aufhört.
    Und da er das heimlich macht, würde ich ihn eine gewisse Zeit nicht aus den Augen lassen. Am besten immer mitnehmen und speziell an dieser Ecke nicht alleine lassen. Vielleicht gibt es eine Chance ihn zu erwischen. Dann sofort wenn er das Bein hebt energisch und streng schimpfen. Wie streng können Sie am besten einschätzen, denn er soll nicht Angst bekommen.
    Viel Erfolg...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund ist wieder undicht

Seit kurzem hat unser Hund angefangen, in die Wohnung zu urinieren... mehr

Mein kleiner macht plötzlich überall in der Wohnung

Hallo liebes agila-Team. Mein kleiner Milo ist 13 Wochen jung und

... mehr

Hund macht rein

Guten Tag ! Mein rüde 2 1/2 Jahre alt macht seit neusten wenn ich... mehr

Chihuahua pinkelt wieder in die Wohnung

Seit der sylvesternacht pinkelt mein 10monatiger chihuahua welpe... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.