Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund auf einmal nicht mehr Stubenrein

  Hessen
Nelly95 schrieb am 16.04.2016   Hessen
Angaben zum Hund: Chow-Chow Mischling , weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo ,
Wir haben seit 1 1/2 Jahren unsere Chow-Chow Mischlingshündin. Nelly ist zwei Jahre und auch Komplett stubenrein. Sie ist ein rumänischer Straßenhund und kommt aus dem Tierheim. Vor einem halben Jahr sind wir umgezogen in eine etwas kleinere Wohnung. Da gab es auch nie Probleme.

Seit einer Woche kotet sie aber auf einmal im Wohnzimmer auf dem Teppich , obwohl wir regelmäßig ( fünf mal am Tag - morgens frühs, Vormittag , Mittag/Nachmittag , abends und vor dem Schlafen gehen noch mal gassi) , aber sie pinkelt nur und macht keinen Haufen mehr. Kaum sind wir im Haus macht sie ihr Geschäft im Wohnzimmer immer in die gleiche Ecke vor der Balkontür.

Sie ist kastriert.

Wir haben zudem zwei Katzen , aber da gab es nie Probleme mit den dreien. Jetzt fragen wir uns , wie das sein kann und wie wir die "Angewohnheit" wieder wegbekommen.

Grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 17.04.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,
    das ist keine Angewohnheit, sondern der Hund will Ihnen damit etwas sagen. Nun müssen Sie herausfinden, was vor einer Woche war:
    Es kann eine Baustelle vor dem Haus, Schreck, Überforderung (zu viel Gassi!)
    mangelnder Schlaf. Hunde können sich nur "lösen", wenn sie entspannt sind. Diese Entspannung findet sie nur in der Wohnung, weil draußen" irgendwas ist, was ihr Angst macht. nachbarhund - einfach alles muss man genauestens prüfen und "mit den Augen eines rumänischen Straßenhundes" sehen, dem ganz andere Dinge Angst machen, als Ihnen.
    Wenn Sie nichts finden können, rate ich zu einem großen Blutbild mit B 12 (Hirnleistung) und Folsäure (Umgang mit Bakterien).
    Dieses sind die ersten Schritte, mit Sicherheit hat es nichts mit Erziehung zu tun,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin aus dem Tierschutz kotet manchmal in die Wohnung

Guten Tag, bei uns wohnt seit April eine Hündin aus dem Tierschutz.... mehr

Er macht draußen nicht sein geschäft

Hallo Ich habe ein Problem mit meinem welpen Ich gehe immer nach... mehr

Hund Stuben rein bekommen

Mein Hund ist 14 Wochen alt wie bekomme ich ihn stuben rein ? Bin... mehr

Hund püschert in die Wohnung

Ich bräuchte dringend Hilfe, da ich grad nicht wirklich weiter... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.