Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Angst vorm alleine sein

  Brandenburg
Vanyyy schrieb am 04.02.2018   Brandenburg
Angaben zum Hund: Französische Bulldogge , männlich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo :)
Wir haben ein großes Problem ,wir sind vor 2 Monaten von einer Wohnung ins Haus gezogen und seit dem möchte unser Hund nicht mehr alleine sein ,so bald wir uns anziehen stellt er sich vor die Tür und wenn man ihn auffordert auf seine Decke zu gehen ,fängt er an in die Füße zu beißen :( was uns besonders traurig macht :(! Bitten um Rat wie man das wieder ändern kann ,ohne „Angst „ zu haben das Haus zu verlassen !

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 06.02.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo, Hunde lernen ortsbezogen. Dies bedeutet ihr Hund muß das gewohnte Alleinebleiben erst einmal im neuen Zuhause wieder erlernen. Beginnen sie ganz von vorne mit dem Training. Es wird wahrscheinlich ziemlich zügig gehen, bis er verstanden hat, daß sie auch in der neuen Wohnung immer wieder kommen.
    Das jetzige Verhalten zeigt ihr Hund, weil er sich unwohl fühlt und er Verlustangst hat.

    Trainieren sie aus dem Haus zu gehen und sofort wieder hereinzukommen. Ohne dabei auf den Hund zu achten. Wenn er Alleineblieben vorher problemlos konnte, muß er es erst einmal wieder mit der neuen Umgebung verknüpfen.
    Sie können auch versuchen ein Boxentraining in Erwägung zu ziehen. Der Hund bekommt einen Platz zugewiesen an dem er bleiben soll.
    Das ist kein "Strafplatz" sondern sein Rückzugsort, seine "Höhle". Dort bleibt er, wenn sie durch die Wohnung laufen, wenn sie zum Briefkasten gehen, wenn sie kurz weg sind.
    Viele gute Tipps rund um das Thema "Alleinebleiben" finden sie z.B. auch hier:
    Alleine bleiben von Christiane Wergowski

    Wenn sie alleine nicht vorwärts kommen, suchen sie sich einen Hundetrainer, der sie bei den ersten Trainingsschritten begleitet und ihnen vor Ort helfen kann. Adressen finden sie z.B. hier: www.hundeschulen.de


    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick
    zertifizierter Hundetrainer/Verhaltensberater IHK/BHV

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Macht Türen auf

Wir haben unseren Hund erst seit 4 Tagen. Er will nicht alleine... mehr

Hund jault wenn ich die Wohnung verlasse

Ich habe vor ca 1 Monat den hund meiner Oma bekommen die plötzlich... mehr

Hund Anschaffung mit Katzen und Umzug

Guten Morgen! Mein Mann und ich ziehen im Mai gemeinsam mit unseren... mehr

Präsentiert sch nicht gerne.

Mein Sheltie sollte auf Ausstellung sein Kippohren zeigen-... mehr