Was tun, wenn Hund Angst vor der Leine hat?

  
Vanni2021 schrieb am 16.11.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Wir haben einen 3 jährigen Hund aus Rumänien der extreme Angst hatte. Er ist jetzt 3 Monate bei uns, ein Halsband hat er an, Geschirr klappt nicht und an die Leine nehmen auch nicht. Er hat zu mir 200 Prozent Vertrauen kommt kuscheln alles aber wenn man die Leine in die Hand nimmt, läuft er weg und weint. Was kann man tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 17.11.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Vanni, ja, viele Hunde aus Rumänien haben Angst vor dem Geschirr oder die Leine. Bei dem Geschirr macht man meistens den Fehler, man kommt von vorne und will es über den Kopf anziehen - oftmals sehr bedrohliche Position des Menschen für den Hund. Wenn überhaupt immer besser seitlich nehmen ihm hocken und von dort aus. Da er ja schon Vertrauen zu Ihnen hat, würde ich mit der Leine immer etwas positives verbinden. Leine liegt beim Fressnapf, z.B., wenn er gestreichelt wird, kommt Leine plötzlich unterm Sofakissen hervor - einfach so - ohne das sie angelegt wird. Leine liegt bei Spiel daneben. Ihr Hund sollte mit der Leine immer etwas für ihn sehr positives verbinden. Leine liegt im Korb, wenn er an einem Kauknochen kaut etc. Wenn er das einige Zeit schon akzeptiert hat, einfach mal die Leine anlegen, wenn er auf dem Sofa liegt und direkt wieder abmachen. Leine dran, Leine wieder ab etc. Er sollte nicht immer die Gelegenheit bekommen, ich kann flüchten. Dann wird er als Lösung immer flüchten ohne zu merken, die Leine ist nicht schlimm. Manchmal ist es auch das Geräusch, wenn der Haken mal über den Boden schleift - dieses metallisches halt - vielleicht hilft es da auch einmal, erst einmal ein dünnes oder dickes Band zu nehmen. Wie gehen Sie denn jetzt mit ihm spazieren? Ohne Leine?

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun bei Angst an der Leine?

Hündin, 7 Jahre, ehemalige Zuchthündin aus der Slowakei, seit 5

... mehr

13 Wochen alter Welpe hat Angst vor dem Rausgehen, was tun?

Hallo!
Unser 13 Wochen alter Havaneser Mischling möchte

... mehr

Unangenehmes Gefühl beim Tragen vom Geschirr?

Hallo, mein Name ist Paula und ich habe seit 4 Tagen einen 9

... mehr

Wie bekomm ich meinen Hund an die Leine?

Hallo,
habe seit ca. vier Wochen einen acht Monate alten

... mehr