Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Ungehorsam

  Bayern
kleinschpeter schrieb am 24.07.2014   Bayern
Angaben zum Hund: Zwergschnauzer, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Beim spazieren gehen oder Radfahren (Max 2 km) macht unser Hund anderen Hunden gegenüber ein mortsspektakel durch Bellen u.geheule.Er ist einfach durch nichts zu beruhigen.
Obwohl wir in der Welpenschule waren u. Noch sind.Auf dem Hundeplatz ist das kein Problem leider nur außerhalb.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Kleinschmidt

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 05.08.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Herr Kleinschmidt,
    das ist leider ein altes Problem. Wenn Sie in einer Welpenschule waren, wurde Ihr Hund
    vermutlich durch von Ihnen Wegschicken und mit anderen Hunden toben können, sehr stark auf Hunde und nicht auf Sie geprägt.
    Er hat an der Leine kein Vertrauen, weil er es in den ersten vier Monaten nicht gelernt hat.
    Er kann alles auf dem Platz, im Garten und in der Wohnung, aber er es mit "draußen" nicht verknüpft.
    Wenn alles so stimmt, schreiben Sie mir, dann mache ich Ihnen für die Rückprägung einen Vorschlag.
    Bitte informieren Sie sich auf meiner Homepage www.hundimedia.de/ Artikel "Welpenspielstunden",
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • kleinschpeter
    kleinschpeter
    schrieb am 24.08.2014

    Kann Ihre Antwort nur bestätigen. Bitte machen Sie mir einen Vorschlag für die Rückprägung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Peter Kleinschmidt

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 25.08.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Herr Kleinschmidt,
    geben Sie sich vier Wochen, in denen Sie mit Ihrem Hund allein gehen. Keine Hundekontakte, nur Sie als Spielpartner - machen Sie sich spannend. Hierfür finden Sie alles in meinen Büchern über www.hundimedia.de.
    Nehmen Sie Ihren Hund an eine 5m-Schleppleine und gehen Sie mit ihm los, rufen Sie ihn mindestens 20 Mal zurück, belohnen Sie ihn freudig, lassen Sie ihn was Leckeres suchen und finden. Je mehr Sie Ihr Hund ansieht, stehenbleibt und auf Sie wartet, desto besser sind Sie. Gehen Sie Hunden wirklich aus dem Weg, gehen Sie in die andere Richtung und zeigen Sie ihm, dass Sie spannender sind als andere Hunde. Wenn Sie stur bleiben und viel geistig mit ihm trainieren, werden Sie erleben, dass er sich für Sie entscheidet - das ist ein absolutes Hochgefühl - halten Sie mich auf dem Laufenden -
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund nicht unter Kontrolle

Ja also der hind ist aus dem Tierheim 5 jahre reagoert gegenüber von... mehr

Keine Reaktion auf rückruf

Hallo, wenn ich meinen Hund rufe kommt er nicht immer zu mir. Das... mehr

Wie gehorcht mein Hund besser?

Mein Hund hört nicht! Ich habe es an einem Tag geschafft ihm Rolle... mehr

Verschwindet im Gebüsch

Hallo Liebes Team Meine Hündin ist drei Jahre alt. Ansich ein super... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.