Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund springt Menschen an und knabbert

  
Sabine Ha schrieb am 15.07.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Wir haben das Problem des Anspringens bei Fremden.....
Zu Hause kann man das ja auch ganz ordentlich üben mit Freunden oder mit Familien Angehörigen und an der Leine. Das Problem ist jedoch .......Leute auf der Straße oder selbst in der Hundeschule springt sie wie verrückt die Leute an und knabbert ein bisschen.
Leider hilft hier kein strenges "Runter!" .
Klar kann ich sie beim spazieren gehen ins Sitz oder Platz stellen, bis die Leute zum Beispiel vorbeigehen.
Aber zum Beispiel in der Hundeschule werden ja die Hunde abgeleint und hat sie alle Hunde besprungen, muss sie auch noch die Menschen anspringen.
Wir haben unseren Urlaub dieses Jahr an der See verbracht und haben es zweimal versucht sie am Strand abzuleinen, leider springt sie nachdem sie mit den Hunden gespielt hat .....auch wiederum fremde Menschen an und das ist einfach nur peinlich, viele erschrecken ja dann auch , das ist ja auch verständlich. Auch wenn wir am Hundestrand sind.....
Haben Sie evtl noch Tipps?
Sie ist ein Labbi und 9 Monate alt


Freundliche

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 21.07.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Guten Tag,
    ich würde Ihren Hund an der Schleppleine lassen und mit möglichst vielen fremden Menschen trainieren:
    Sie begegnen sich, haben den Hund kurz und gehen vorbei oder
    Sie lassen den Hund an der Schleppleine auf den anderen Menschen zulaufen, der sich traut, Ihren Hund scharf zu begrenzen - einen deutlichen Schritt auf ihn zu, bis Ihr Hund einen Sprung zur Seite macht.
    Wie das geht, können Sie auf meiner Homepage www.hundimedia.de bei den Youtube Filmen sehen.
    Frei können Sie Ihren Hund vorläufig nicht laufen lassen, weil es auch Ärger geben könnte.
    In Ihrem Fall hilft nur tatsächlich üben. Bitte Sie Menschen auf Ihren Hund zuzugehen, ihm den Raum zu nehmen. Wenn Ihr Hund sitzt, können Sie ihm gern ein Leckerchen geben. Er verknüpft:
    Da ist jemand - wenn ich ihn nicht anspringe, bekomme ich was Gutes,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin zwickt ständig an den Händen

Meine Mischlingshündin (2 Jahre alt) zwickt ständig an den Händen

... mehr

Mini Malteser verteidigt das Grundstück

Guten Tag,

wir haben seit fast 2 Jahren einen Mini

... mehr

Hund hört nicht auf mich sobald bestimmte Personen dabei sind

Ich habe meinen Jack Russel / Chihuahua (9 Monate) seit 2 1/2

... mehr

Stress bei Begegnung mit Mountainbikern

Ich begegne mit meinem Hund (Australien shepherd, 2 Jahre alt)... mehr