Hund springt und "knabbert" alle Menschen an

  
Lisa mag Hunde schrieb am 28.10.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Liebes Agila-Team,
wenn Menschen zu uns kommen und teilweise auch noch bei Herrchen und Frauchen meint unser "Kleiner" alle anspringen zu müssen und "knabbert" auch gern an den Händen der jeweiligen Leute herum (teilweise ähnelt es einem festhalten mit dem Schnäuzchen). Rücken zu drehen, Leckerli, wenn er still sitzen bleibt helfen nur "für Sekunden". Haben Sie einen Rat für uns?
Vielen Dank !

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 28.10.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, weisen sie ihrem Hund einen festen Platz zu, auf dem er warten soll, bis der Besuch sitzt.
    Sie können ihn dort anfangs mit einer Hausleine sichern, damit er nicht ilosläuft, wenn sie abgelenkt sind.
    Verfahren sie wie folgt: es klingelt. Der Hund wird auf seinen Platz geschickt ( ev. anbinden) mit einem Kauknochen o.ä. belohnen ( damit sollte er eine Weile beschäftigt sein).
    Besuch begrüßen, Platz nehmen lassen, Hund ignorieren. Erst wenn sich die Situation "beruhigt" hat, darf der Hund den Platz verlassen und den Besuch begrüßen.
    Wird er zu aufdringlich bekommt er eine Auszeit und wird wieder auf seinen Platz geschickt (ohne Belohnung).
    Er soll lernen, welches Verhalten sich für ihn lohnt ( er darf dabei sein) oder nicht ( er muß auf seinem Platz warten).
    Er wird relativ rasch lernen: Besuch, auf den Platz gehen, in Ruhe Knabberei futtern und dann kann ich irgendwann auch die Gäste begrüßen. Ich brauche mich aber nicht aufregen.
    Wenn er die Hand in die Schnauze nimmt, bekommt er ein "Nein" und sie schieben ihn bitte energisch zur Seite. Menschenhände sind tabu für Hundezähne. Immer wieder wegschieben, bis er sie in Ruhe läßt.
    Versuchen sie generell etwas mehr die Führung in ihrem Rudel zu übernehmen. Stellen sie klare Regeln für den Hund auf an denen er sich orientieren kann. Dies erleichtert allen Seiten das Zusammenleben.


    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick
    zertifizierter Hundetrainer/Verhaltensberater IHK/BHV

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum lässt der Hund Wasser, wenn man ihn n die Leine nehmen will?

Ich habe eine vierjährige Dackel Mischling Dame aus einer

... mehr

Warum frisst mein Hund Kot und Steine?

Mein Hund liebt es den Kot von anderen Hunden, Menschen, Gänsen

... mehr

Hund kneift Besucher in der Wohnung

Wir haben einen drei Jahre alten Podenco Mix aus dem Tierschutz.

... mehr

Hund rennt bellend auf Leute zu, wenn er nicht an der Leine ist, was kann ich tun?

Ich habe eine einjährige kleine Terrier Mix Hündin. Ihr Vater ist

... mehr