Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Beim spielen beißt er immer

  Nordrhein-Westfalen
Sonja Meyer schrieb am 09.11.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Hovawart, männlich, nicht kastriert, Alter 2-5 Monate

Hallo ich habe einen 5 monate alten Howavart er kann schon echt viel aber wenn er spielen will springt er an einem hoch und beißt in die Hände oder Jacken. Ich bin konsequent und sage dann immer nein nicht beißen oder ohne zähne nach dreimal nein sag ich aua und dann leckt er die hände ab. Meine frage ist ich habe 2 kinder 10 und 7 die 7 jährige hat es gut drin mein hund springt sie nur noch selten an aber meine große hat es noch nicht raus. Wie können meine kinder in ruhe mit im spielen ohne angst zu haben gebissen zu werden??? Gibt es eine möglichkeit ihm das beißen abzugewöhnen??? Damit er nichts anderes anbeißt hat er sein eigenes Bettlacken und einen blauen hartgummy hundestock den die kinder leider nicht immer mitbenutzen. Ach ja wenn sich jemand auf den boden setzt oder hinlegt ist Blacky ( mein Hund ) der meinung es gehört ihm und springt direkt auf einen drauf und attakiert ihn oder sie. Hoffe ihr könnt mir helfen danke

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 11.11.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Meyer, ein Hovawart ist ein Wach- und Hofhund. Jetzt ist er noch ein Welpe und Sie müssen unbedingt eingreifen, damit sich das Verhalten Ihres Hundes nicht verselbständigt. Sobald Sie auch nur ansatzweise die Zähne Ihres Hundes spüren, rufen Sie AUA und gehen aus dem Zimmer (der Sozialkontakt wird entzogen - das ist für den Hund eine große Strafe). Wenn er an Ihnen hochspringt, gehen Sie mit großer Körperhaltung auf ihn zu und bedrängen ihn, wenn er sich zurücknimmt, gehen auch Sie zurück. Machen Sie das bitte kommentarlos. Auch sagen Sie nur einmal AUA. Wird es zu hektisch, gönnen Sie Ihrem Hund eine AUSZEIT, wenn es sein muss, kann er auch auf seinem Platz angebunden werden. Geben Sie ihm dort eine Kaustange oder einen gefüllten KONG, wo er sich dann abreagieren kann. Sie sind verantwortlich dafür, daß Ihre Kinder vor Blacky sicher sind und auch nur Sie können es regeln. Lassen Sie Ihre Kinder nicht die Verantwortung übernehmen, im Zweifelsfall wird der Hund Ihre Kinder zurechtweisen. Er sollte keine Gelegenheit haben, sich auf Personen oder über Personen zu stellen, dafür ist es nicht die richtige Rasse. Gut wäre, wenn er Haus und Hof bewachen könnte. Wobei hier darauf zu achten ist, daß er Sie respektiert, wenn Sie sagen, okay ich übernehme.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt mich an wenn ich mit jmd. spreche

Hallo. Ich habe ein 3 Jahre alte Boxerdame. Ich gehe auch regelmäßig... mehr

Hund verhält sich zuhause ganz anders als draußen

Hallo. Mein Verlobter und ich haben einen Labradormischling. Was... mehr

Hund springt an anderen menschen hoch

Mein hund springt immer Besucher an und auch Familienmitglieder.... mehr

verhalten bei neuer Person

Hallo! Ich habe seit einem Monat eine neue Freundin und immer wenn... mehr