Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Total fixiert auf andere Hunde

  Saarland
bettyg93 schrieb am 18.08.2014   Saarland
Angaben zum Hund: Labrador , männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
Unser Fynn ist total lieb, gut sozialisiert und hatte noch nie Auseinandersetzungen mit anderen Hunden.
Wo Kommandos zuhause noch perfekt funktionieren, klappt draußen wenn er andere Hunde entdeckt gar nichts mehr.
Er lässt sich nicht mehr abrufen und reagiert überhaupt nicht mehr auf sein Herrchen oder Frauchen. Auch nicht wenn man ihn versucht mit einem Leckerei abzulenken. Für ihn gilt nur noch der andere Hund und das spielen mit ihm.
Was können wir tun damit das besser wird und WIR interessant sind?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 20.08.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (6)

    Ihr Fynn hat wahrscheinlich gelernt, dass er gehorchen kann, wenn er will und grad Lust auf Leckerchen hat. Er müsste lernen, dass er gehorchen MUSS. Wenn er eine Wahl hat, wird er sich immer für das entscheiden, was ihm wichtig ist. Das kann evtl. ein Leckerchen oder Spielzeug sein. Wenn ihm aber was anderes interessanter erscheint, so wie in Ihrem Fall, andere Hunde, entscheidet er sich dafür. Das ist auch sein gutes Recht, er hat es ja nicht anders gelernt. Da hilft im Grunde nur eine Schleppleine (5m - 10m lange Leine). Wenn er ohne Ablenkung gehorcht, können Sie mit dem Üben unter Ablenkung anfangen. Super wäre es, wenn jemand mit einem befreundeten Hund mitmachen würde. Derjenige geht mit seinem Hund in einiger Entfernung vorbei. Wenn Fynn hinlaufen will, rufen Sie ihn EINMAL und ziehen ihn dann zu sich her. Er bekommt eine Belohnung und darf sofort wieder laufen. Das ganze dann wieder von vorne bis Sie ihn nicht mehr ziehen müssen(Geduld erforderlich!). Wenn er trotz Hund sofort zu Ihnen kommt, darf er zu dem Hund hin. Sehr wichtig ist auch, dass er nie, wenn er aufgeregt ist, evtl. an der Leine zieht und bellt oder quietscht, zu einem anderen Hund darf. Bringen Sie ihm bei, sich hinzusetzen und Sie anzuschauen, dann darf er von der Leine.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund hört nicht auf mein befehl

Der kleiner ist einfach dickköpfig. Leckerlies bringen auch nichts... mehr

Revierverhalten

Hallo... Weiß i Moment nicht mehr weiter.. Wir sind im Mai hoch auf... mehr

Mein Hund hört nicht

Sobald ich mit meinen Hund draußen bin, hört er nicht, er zieht an... mehr

Mein Hund macht Theater, wieso?

Wenn ich mit meinem Hund rausgehe ( 8J.), und uns kommt ein anderer... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.