Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

hund hört nicht auf den Zuruf

Choci schrieb am 06.07.2016
Angaben zum Hund: Mallinois-mix, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

hallo=)
ich habe jetzt seit ca. 3wochen einen 5monate jungen mischlingswelpen bei mir.
mittlerweile haben wir schon einiges "trainiert" und ich bin soweit zufrieden mit meinem kleinen.allerdings schaffen wir es einfach nicht das er zu mir kommt wenn er mit seinen hundefreunden spielt.gestern ging es soweit das er nicht zu mir kam sondern es viel lustiger fand mit einem anderen hund mitzugehen und mich komplett zu ignorieren sodass ich ihn mir "holen" musste.. meine strafe für den ungehorsam war dann das er wieder an die leine musste und fuß gehen musste.
haben sie einen tipp wie ich ihn besser auf meinen zuruf trainieren kann?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Doreen Schreiner
    Doreen Schreiner (Hundetrainer)
    schrieb am 21.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    für einen Hund, welcher ein hoch soziales Wesen ist, gibt es nichts tolleres als mit seinen Hundekumpels zu spielen und zu toben. Ihren Hund aus solch einer Situation zu rufen ist eines der schwierigsten Aufgaben. Zu erst müssen sie ihm etwas bieten was immerhin mal gleichwertig ist mit dem tollen Spiel der Kumpels. Das kann ein Ball sein, Futter, ihre hohe Stimme und das sie mit ihm spielen ect. Und dann beginnen sie dies ganz langsam, mit nur einem Hundekumpel. Ihr Hund spielt, nun beginnen sie ebenfalls ein wenig Ball zu spielen oder suchen etwas mit gaaanz hoher toller Stimme im Gras, was auch immer sie tun es muss die Aufmerksamkeit ihres Hundes erregen. Kommt er gibt es riesen lob und er wird nicht angeleint sondern darf weiter spielen. Beobachten sie die Hunde, in den ersten 5 Minuten sparen sie sich den Rückruf. Dann merkt man Sequenzen wo das Spiel stoppt, die Hunde schnüffeln, Augenkontakt entstand ect, dass ist ihre Zeit los zu legen. Das Training nun gezielt mit bekannten Hunden/Menschen trainieren, Distanz vergrößern, andere Orte, mehr Hunde dazu ect. Alles unverhoffte, was kein Training ist.. gehen sie ihren Hund kommentarlos abholen. Ansonsten lernt er dass sie ja ständig rufen und noch in Hörweite sind, ihre Stimmung wird schlechter ect, alles Gründe warum der Hund erst Recht nicht kommt. Auch der Frust danach, die Strafe ist für den Hund sinnlos. Er versteht den Zusammenhang nicht, als Strafe Fuß laufen. Für ihn ist es einfach langweilig, er hat mehr Spaß bei den Hunden und daran müssen sie arbeiten.
    Viel Geduld und Spaß
    Liebe Grüße
    Doreen Schreiner
    www.lucky-dog-center.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Absolute Aussetzer.

Wir haben einen sehr lieben und aufgeschlossenen Bully haben, jedoch... mehr

ziehen

Mein Jack Russel Bandit 5 Jahre hat das K9 Geschirr und zieht wie... mehr

Totaler ausraster!

Hallo....eigentlich habe ich schon total aufgegeben, und wenn ich... mehr

Hund hört nicht bei spielen

Hallo, Ich habe ein paar Problem mit unserem 9monate altem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.