Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund hat Angst vor anderen Hunden

  Bremen
Teresa schrieb am 20.09.2015   Bremen
Angaben zum Hund: Cavalier King Charles Spaniel, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Hund hat sehr viel Angst vor anderen Hunden. Es ist noch nie etwas vorgefallen. Egal ob der Hund sogar ein Pekinese oder so ist er hat Angst und flüchtet. Ich möchte endlich dass mein Hund sich mit verschiedenen Hunden anfreundet. Auch wenn sie fremd sind. Er hat zwar zwei Hunde Freunde aber mehr nicht. Können Sie mir helfen ?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 28.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, ganz wichtig. Sozialpartner für ihren Hund sind SIE. Keine anderen Hunde. Und wenn sich ihr Hund bei Hundebegegnungen nicht wohl fühlt, ersparen sie ihm diese.
    Ihr Hund wird es nicht vermissen, sie sind ja für ihn da. Nicht alle Hunde mögen ihresgleichen. Manche sind eher Einzelgänger. Akzeptieren sie es - er wird ganz sicher mit ihnen glücklich werden.
    Etwas, was sie versuchen könnten, um ihrem Hund die Anspannung in Gegenwart anderer Hunde zu nehmen, wäre sich in der Zeit mit ihm spielerisch zu beschäftigen.
    Testen sie, für welche Spiele er sich begeistern läßt: Ballspiele, Suchspiele oder Geschicklichkeitsspiele. Oder auch die Kombination derer. Wichtig ist, dass kein anderer Hund an ihn heran darf. Er soll einfach lernen: andere Hunde sind da, aber sie kommen mir nicht zu nahe und ich erlebe etwas tolles mit Frauchen.
    Er hat zwei Hundefreunde. Die können ihm durchaus reichen.
    Eventuell finden sie in ihrer Nähe auch eine Hundeschule, wo sie mit ihm etwas arbeiten können. Vielleicht kann er dort über längere Zeit noch einen Hundekumpel finden mit dem er warm wird.
    Erzwingen sie nichts. Wenn er nicht möchte, okay. Im schlimmsten Fall kann sich sonst eine gepflegte Leinenaggression daraus entwickeln, wenn er immer wieder in Hundebegegnungen gedrängt wird, die er gar nicht möchte.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Verlustängste beim einkaufen

Hallo, wir haben vor ein paar Wochen einen Cockerl Spaniel aus... mehr

Wie kann ich meinem Hund zu mehr Selbstvertrauen verhelfen?

Mein Hund bellt alles was sich bewegt oder laut ist an. Durch die... mehr

Meine Hündin knurrt und bellt meinen Mann oder auch unseren Besuch an

Ich habe mir vor knapp 5 Monaten eine Hündin gekauft,von einer... mehr

Warum ist mein Hund so verängstigt?

Hallo, Seit ca 2 Wochen ist mein 2. Hund stark verängstigt und... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.