Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Angstbewältigung?

  Bayern
Zara schrieb am 18.05.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Terrier, Jack Russel, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Hündin ist nun 2 1/2 Jahre alt und seit ca. 1 Jahr kastriert. Seit Silvester fällt es mir immer wieder auf, dass sie von lauten Geräuschen Angst bekommt (Zittern, schnelle Atmung und sie möchte sich immer gleich verstecken).
Ihr Immunsystem ist auch sehr angeschlagen seit einem halben Jahr. Mal Mandelentzündung, Blasenentzündung oder Gastritis...alle 2 Monate immer Antibiotika...

Seit Tagen probiere ich nun sie zu trainieren und die Geräusche durch Sitz oder Platz zu verdrengen zB wenn Nachbar Rasen mäht...
Seit Gestern hat sie ihren Harndrang nicht mehr unter Kontrolle und macht mir ins Bett während sie schläft oder hinterlässt mir eine Lacke nach dem Sitzen obwohl sie jederzeit im Garten gehen kann...

Was kann ich gegen ihre Ängste noch internehmen? Wie gehe ich weiter vor?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 21.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Abend,
    wenn Sie eine neue Blasenentzündung ausschließen können, würde ich sie vom Immunsystem her stärken, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber oder geben Sie ihr Arnica C 30 3 x 5 Globuli morgens mittags und abends. Das ist ein homöpathischen Mittel zur Nervenstärkung.
    Geben Sie Ihrrem Hund nichts mehr in den Napf, sondern nur noch Futter aus der Hand: Wenn der Nachbar mäht Geräusch - Futter - Geräusch - Futter - Stress plus Fressen geht nicht. Im Grunde müssten Sie zu einem guten Trainer, der Ihre Selbstsicherheit trainiert, damit sie sie an Sie weitergeben können. Es ist nicht der Garten, sondern ein seelisches Problem, das Sie beide miteinander haben. Könnte das sein?
    Was könnte Ihr Hund Ihnen mit diesem Verhalten sagen wollen? Stress? Veränderungen?
    Ich wünsche Ihnen viel ERfolg
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst in der Bahn

Hallo, Mein Twix nun 10 Monate "alt" fährt seit dem er bei mir... mehr

Zieht an der Leine. Bellt kleine Kinder an.

Auch frisst er sein Trockenfutter nicht.Egal welche Marke mehr

Malteser knabbert an ihre Pfoten

Hallo wir haben einen Malteser wenn wir weggehen fängt sie tierisch... mehr

Geht nicht mehr alleine raus

Hallo wir haben vor zwei Jahren einen Hund aus Spanien übernommen!... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.