Angst beim Autofahren

  
Rocky! schrieb am 06.12.2015   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
Wir haben einen 6 Jahre alten Labrador-Mix. Er ist jetzt 5 Monate bei uns und kommt ursprünglich aus Spanien.
Wir hatten nie Probleme mit dem Autofahren. So bald der Kofferraum des Autos offen war saß er drin und wartete bis es endlich los geht.
Jetzt haben wir seit einer Woche ein neues Auto. Zwei Tage ist es ohne Probleme mitgefahren. Seit nun zwei Tagen hechelt er stark und hat die Augen weit aufgerissen.
Wir hatten eine neue Decke ins Auto gelegt vielleicht lag es daran. Jetzt versuchen wir es mit einer Decke auf der er geschlafen hat damit diese seinen Geruch hat.
Aber ich mache mir Sorgen, das Autofahren hat ja bis jetzt immer geklappt und mir ist auch überhaupt nichts aufgefallen was seine Reaktion ausgelöst haben könnte.
Was kann ich tun um ihm die Angst zu nehmen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 07.12.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Abend,
    das erste, was mir dazu einfällt, ist ein chemischer Geruch, den das Auto haben könnte - das ist für eine Hundenase erschreckend. Vielleicht löst ein Geruch bei ihm das Hecheln aus?
    Sie können ihn im Auto füttern, das Auto erspielen - immer wieder rein und raus, alle Türen auf. Achten Sie darauf, ob er irgendwo besonders schnüffelt.
    Futter klappt meistens, um das Gehirn umzuprogrammieren. Steigen Sie auch ins Auto ohne loszufahren - hechelt er dann auch. Probieren Sie möglichst viel aus und versuchen Sie die richtigen Schlüsse zu ziehen,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun bei Angst vor dem Tierarztbesuch?

Hallo!
Ich habe folgendes Problem: Mein 15 Monate alter

... mehr

Was tun bei merkwürdigem Verhalten auf dem Spaziergang?

Wir haben eine 5 Jahre alte Mischlings Hündin. Sie ist sehr

... mehr

Entspannungsübungen oder auch Mittel für den Hund?

Guten Abend! Wir haben einen Hund, der sehr emotional ist. Wenn

... mehr

Was tun, wenn Hund ängstlich ist und nicht frisst?

Hallo,
meine Daisy ist sehr ängstlich, bellt viel und frisst

... mehr