Was tun, wenn Hund Nachbar anbellt?

  
shoshima30 schrieb am 23.07.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Schon im Alter von 9 Wochen hat mein Appenzeller Rüde, mittlerweile 10 Jahre, den Nachbarn angebellt. Angst. Der Züchter, bei dem ich ihn gekauft habe, sieht dem Nachbarn sehr ähnlich. Mittlerweile hat er vor allen Personen die sich auf Nachbars Grundstück befinden Angst, bellt. Mein Hund hat Angst, sobald er den Nachbar hört oder sieht gehts los. Das hat sich jetzt im Alter verschlimmert. Wir haben alles versucht. Zu anderen Personen geht er freundlich hin, wedelt, lässt sich streicheln. Nur dieser Nachbar scheint ihn tatsächlich an seinen Züchter zu erinnern.


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 26.07.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, danke für Ihre eMail. Ja, ich kann verstehen, gerade wenn der Nachbar vom Hund nicht gemocht wird, ist es unangenehm. Der Appenzeller ist jedoch, wie Sie bestimmt wissen, ein guter Wächter und bellt, wenn er etwas melden möchte. Kann es auch das sein? Wenn nicht, weil Sie Anzeichen von Angst bei Ihrem Hund erkennen, dann darf die Situation nicht so ausgehen, daß Ihr Hund bellt und Ihr Nachbar verschwindet von der Bildfläche. Dann hätte Ihr Hund mit seinem Bellen Erfolg. Je lauter er bellt, desto eher wird reagiert. Das darf nicht sein. Sprechen Sie mit Ihrem Nachbar und gehen Sie wie folgt vor: Wenn Ihr Hund den Nachbar sieht, sollten Sie sofort handeln, indem für Ihren Hund etwas positives passiert, z.B. Leberwurst-Tube, Spiel, Streicheleinheiten etc. am besten bevor er angefangen hat zu bellen. Bellt er sich in Rage, sollten Sie Ihren Hund ins Haus bringen und der Nachbar soll dort bleiben wo er ist. Hat Ihr Hund sich beruhigt, bitte wieder rausgehen und bei Wahrnehmung des Nachbars Hund ansprechen und z.B. Leberwurst-Tube anbieten. Dies sollten Sie in den nächsten Tagen mehrfach wiederholen. Ihr Nachbar sollte Ihren Hund ignorieren, also nicht anschauen, ansprechen oder gar anfassen. Auch Sie sollten nicht zuviel reden oder Ihren Hund strafen weil er bellt. Strafen macht bei Angst alles nur noch schlimmer.

    Viel Erfolg und viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de



Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Was tun, wenn mein Hund Panik beim Tierarzt bekommt?

Mein 3 Jahre alter Rottweiler Ben ist aus dem Tierschutz und

... mehr

Was tun, wenn der Chihuahua alles anbellt?

Hallo wir haben eine Chihuahua Hündin sie ist jetzt 3 Monate alt.

... mehr

Was tun, wenn der Welpe das Deprivationssyndrom hat?

Hallo,

seit 2 Monaten haben wir einen Welpen. Sie hat

... mehr

Kaukase hat panische Angst vor Menschen, was nun?

Hallo Ihr Lieben, ich habe vor genau 5 Monaten einen Kaukasen aus

... mehr