Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unsicherheit/Angst

  Nordrhein-Westfalen
Christiane_Marques schrieb am 20.07.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Australien shepherd, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Australien Shepherd Dame fast 2 Jahre ist sehr unsicher gegenüber fremde und bellt sobald fremde auf sie zu gehen oder anschauen
Ganz schlimm zuhause da fährt sich teilweise echt hoch beruhigt sich aber sehr schnell und legt sich auch nach paar Minuten aber Man merkt ihre Anspannung und das sie sehr unsicher ist
Wie kann ich Ihr Sicherheit geben und wie kann ich was ändern an der Situation ? Oder sich zu stärken

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 20.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Christiane, zu Hause sollte Sie einen sicheren Platz haben, auf dem Sie sich entspannen kann, sobald die Situation für sie zu stressig wird. Sie sollten mit ihr üben, wenn es schellt, daß sie auf ihren Platz geht oder von Ihnen dort hingeführt wird und dort eine tolle Belohnung bekommt - z.B. einen gefüllten Kong. Die Besucher sollen sie nicht ansprechen, ansehen oder anfassen. Wenn Ihr Hund von alleine zu dem Besuch kommt, kann sie Beachtung finden. Draußen können Sie Ihrem Hund helfen, indem sie erst einmal um Menschen einen Bogen machen und ruhiges Verhalten Ihres Hundes loben. Es kann auch helfen, wenn Ihr Hund sobald ein Mensch in Sicht ist, hinter Ihnen geht. Wichtig ist, daß das bei Wahrnehmung der "Angst" geschieht, wenn sie schon bellt ist es zu spät. Dann gehen Sie bitte einfach ruhig weiter und loben Ihren Hund sobald sie wieder ruhig ist. Lassen Sie auch draußen keinen Menschen an Ihren Hund und stellen Sie sich u.U. als Schutzschild zwischen Ihren Hund. Locken Sie ihn auch nicht in Situationen, die im Angst machen. U.U. macht sie es dann um Ihnen zu gefallen - die Angst verschwindet aber nicht.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf
    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund aggresiv?

Hallo, meine hündin ist seit geburt an sehr ängstlich, lässt sich... mehr

Angst vor allem

Hallo lieber hundetrainer. Mein mittlerweile 6 Jahre alter weißer... mehr

Bellen

Mein Hund ist Mega ängstlich. Er bellt alles fremde an . Vor allem... mehr

Wie mache ich meinen Hund selbstsicherer?

Halli Hallo, ich hab den Fehler gemacht immer nur im Feld, Wald... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.