Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Unsicherheit/Angst/Jagdtrieb

Thema: Allgemeines
  Baden-Württemberg
Vivi22w schrieb am 16.01.2017   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Rottweiler, männlich, kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo , ich habe einen 3 Jährigen Rottweiler mit dem ich von klein auf viel trainiert habe, leider habe ich den Fehler begangen beim Ball spielen kein Abruftraning zu machen. Sein Jagdttrieb ist leider zu stark das er beim spielen mit anderen Hundeb dazu neigt zu beissen, sprich diese als beute zu sehen. Was mir momentan sehr große sorgen macht ist sein verhalten , das plötzlich aus dem nichts raustretten tut. Er klickt um wenn er z.b spielen will oder aufdreht aufeinmal und wenn er dann nicht an das Ziel kommt geht er gegen mich. Was ich aufjedenfaall machen werde ist ein TA aufsuchen und das mal abchecken. Ich trainiere gelassen kein Stress ect. Aufbringen wenn ich an fremden orten laufe und seine Nase ständig auf dem Boden hängt ist es wirklich sehr sehr schwer den Kopf mal nach oben zu ziehen, als wenn wenn er spuren über spüren verfolgt. Es folgt dann.ein rückzug so das er neben mir laufen musst. Ich würde gerne mit meinem Hund Klicker Training machen ; ein.anderer Hundetrainer meint nein das bringt es nicht weil es nur ein bestätigungswerkzeug ist und das was wir haben glaubt er das es ein sozialer aspekt ist. Mir ist der Hundetrainer recht unsympathisch weil er meinte naja leicht diskriemieniernd Hunde Trainerin weg bleiben sollte lieber zu den Männer, weil die FRAUEN ja ziemlich unsicher auch schon so sind. Da ich 22 Jahre alt bin kam er so rüber als ob ich das mit meinem eigenen Hund nicht mehr hinbekomme weil es zu persönlich sei. Ich fande es zum teil einfach nur unverschämt! Deswegen frage ich mal Sie was Sie zu dem ganzen sagen?
CLICKER TRANING ja oder nein? Nein mein Hund ist nicht böse denke es ist unsicherheit angst, das er dann auch gegen mich geht kann frustation sein das er nicht an den Hund darf. Dieses beissen passiert erst dann wenn er aufdreht“ es ist wie ein Lichtschalter der knippst um und man erkennt ihn nicht wieder...ich danke schonmal für eine Antwort. Zur Kastration jaa ist er , und ich muss es sagen er kam mir angehnemer vor als er noch die Eier dran hatt, manchmal denke ich auch es fehlt ihm etwas weil er nicht mehr was hat an was er halten kann?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 16.01.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Vivi,
    das Abruftraining ist tatsächlich sehr wichtig. Warum holen Sie das nicht nach? Sie haben sich, so, wie ich das aus der Entfernung beurteilen kann, einen Balljunkie herangezogen. Deswegen dreht er auch auf. Da würde ich mit dem Training anfangen: Lassen Sie es gar nicht erst dazu kommen, dass er so aufdreht. Lassen Sie ihn z. B. liegen, werfen den Ball, dann darf er ihn holen gehen. Sie schreiben, dass er immer die Nase auf dem Boden hat. Das ist doch ein guter Ansatz für Fährten. Oder lassen Sie ihn seinen Ball suchen. Dabei muss er sich konzentrieren, es strengt an, ohne aufzudrehen. Anleitungen dazu finden Sie z. B. bei YouTube und es gibt sehr gute Literatur.
    Dass dieses Verhalten mit der Kastration zusammen hängt, denke ich nicht.
    Klickertraining finde ich gut denn auch da muss der Hund sich konzentrieren.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Der Vierbeiner ist immer hippelig

Woran kann es liegen das unser Vierbeiner immer aufgedreht ist(... mehr

Alleine Bleiben

Hallo! Ich hab vor 3 Wochen einen 6J. alten Hund aus dem Tierheim... mehr

Fallen beim 10Mt. alten Hund

Hallo Warum fällt mein Hund immer wieder? Dabei verletzt er seine... mehr

Hund bellt und knurrt uns an

Hallo. Wir haben seit ca. 3 1/2 Monaten einen Labradorhund, der... mehr