Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Angst vor meinem Freund

  Hessen
Laura.Sam schrieb am 06.10.2016   Hessen
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Hund hat plötzlich wieder angst vor meinem Freund.
Mein Freund war nicht von anfang an dabei, ihn gibt es seit ca. einem halben Jahr. Er hat ihn anfangs sehr gemocht und hat sich immer gefreut als er kam. Nach einiger Zeit hat sich mein Freund dann auch getraut ihm was zu sagen bzw. Auch mal zu schimpfen wenn er blödsinn gemacht hat und mein Freund hat nicht gerade die leiseste Stimme.
Ihrgenwann hat mein Hund dann angefagen sich hinter mir vor meinem Freund zu verstecken er hat sich ihm regelrecht unterworfen und hat am ganzen körper gezittert und sofort gehört wenn er was gesagt hat. Vor zwei Wochen war ich eine Woche ihm Urlaub und mein Hund in der Zeit bei meinen Eltern die er überalles liebt, ich kam wieder er hat sich total gefreut war aber sehr beleidigt das ich ihn alleine gelassen habe zwei Tage später bin ich ins Krankenhaus gekommen und war wieder plötzlich eine Woche weg. Ich kam wieder das gleiche spiel von vorne und es hat zwei Tage gedauert bis er mir wieder richtig vertraut hat. An diesem Tag kam dann auch mein Freund den er auch zwei wochen nicht gesehen hatte. Es war alles gut, er hat sich sehr gefreut bis zu dem Zeitpunkt drei Tsge später als die zwei Spazieren waren. Sam kam wieder zitternt rein hat sich sofort unter mir verkrochen und ist mir nicht mehr von der seite gewichen. Er will nicht mehr auf seinen platz geht mir nur noch hinter her und pinkelt sogar in die wohnung wenn ich mal die türe hinter mir zu mache.er schläft neben meinem bett sogar ohne kissen wenn ich es ihm nicht geholt hätte. Er bleibt nicht mehr suf seinem platz egal wie konzequent ich bin. Sobald mein Freund aus dem Haus ist ist alles wieder normal. Ich weiß nicht was ich noch machen soll.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 06.10.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,
    diese Frage kann man - denke ich - in diesem Rahmen nicht beantworten. Es liegt meiner Ansicht nach an der Körpersprache Ihres Freundes, für die er nichts kann, die aber sehr bedrohlich auf den Hund wirkt. Das Problem fing damit an, dass er Ihrem Hund etwas "sagen" durfte und Sie haben ihn nicht beschützt (das meint Ihr Hund). Nund haben sich Verhaltensweisen darum herum aufgebaut, in denen Ihr Hund glauben musste, dass Sie ihn nicht mehr beschützen. Für einen Hund ist fehlender Schutz das Schlimmste, das ihm passieren kann.
    Nund wäre ein Gespräch mit vielen Fragen bei Ihnen angesagt, weil es uns nicht gegeben ist, unsere Körpersprache zu kontrollieren, wenn nicht ein anderer - sehr erfahrener und darauf spezialisierter Trainer draufschaut und Stück für Stück diese Blockade auflöst und Ihrem Freund klare Verhaltensweisen aufzeigt.
    Als Tipp: Ihr Freund sagt dem Hund nichts mehr, schaut ihn nicht an, nimmt keinen Kontakt auf und läßt ihn komplett in Ruhe,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 06.10.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    kleine Korrektur:
    Es muss natürlich immer "nun" heißen...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund pinkelt in Wohnung sobald Besuch da ist oder ich telefoniere.

Hallo, Meine Hündin ca. 10 Monate macht mir jedes Mal in die... mehr

Aggressiv gegen Menschen und Hunden

Hallo ich habe ziemliches Problem mit Fil, er ist 2 Jahre alt, ein... mehr

Hund schnappt nach Menschen

Hallo ihr Lieben und Danke für diese Möglichkeit, hier Euer... mehr

Antwort auf ihre Frage wie reagieren wir

Hallo, es ist immer der Situation geschuldet,wenn es sich um eine... mehr