Was tun, wenn Hund nicht mehr Gassi gehen will?

  
kerstin_wehle schrieb am 18.09.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo zusammen,
wir haben seit 4,5 Jahren eine Labrador-Mix Hündin, die jetzt bald 5 Jahre alt wird. Sie ist also schon als Welpe zu uns gekommen. Eigentlich kommen wir super mit ihr klar. Dass Fremde sie nicht anfassen dürfen ist kein Problem, ansonsten kommt sie mit den meisten Hunden gut zurecht. Sie ist ein echter Powerhund. Kann (eher konnte) vom Gassi nie genug kriegen. Ich gehe 3 mal täglich, jeweils ca. ne Stunde, mal mehr mal weniger. Spielen mag sie überhaupt nicht. Kein Ball, kein Stock, nichts interessiert sie, außer nach Mäusen zu buddeln und Fischreiher zu jagen. Auch damit kommen wir gut klar, nicht jeder Hund ist verspielt.


Es gibt ein großes Problem, wie ich finde. Sie hat dolle Angst wenn sie nen Schuss hört. Jetzt wohnen wir zwar nicht im Wald, aber egal wo wir gehen, es ist immer ein Wald in der Nähe. Und wenn irgendwo gejagt wird, auch wenn man den Schuss nur sehr leise hört, ist es bei ihr vorbei. Sie kommt sofort her, will an die Leine und zieht wie eine Bekloppte Richtung Auto oder Heim. Manchmal muss ich fast schon rennen. In den letzten 2 Wochen ist uns jetzt aufgefallen, dass sie immer bockiger wird. Man läuft ein paar Meter und wenn gnädige Frau nimmer will, legt sie sich hin oder schaut ganz ängstlich. Nur, wenn wir dann in die Richtung gehen, die sie will, kann sie wieder ganz schnell laufen. Das kann doch wohl nicht sein, dass ich hinter ihr her muss und mich quasi ihr fügen soll. Ich müsste echt richtig arg ziehen, damit sie in meine Richtung kommt, aber nach ein paar Metern bleibt sie wieder stehen. Eben sind wir von der kürzesten Runde ever heimgekommen, keine 10 Minuten. Ich hab echt schon keine Lust mehr raus zu gehen. Kann man das wieder irgendwie in den Griff kriegen?? Hilfe....

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 25.09.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,
    so etwas ist fatal und schwer zu beheben. Üben Sie zu Hause, dass sie den Knall sehen kann: Lassen Sie einen Deckel fallen - Leberwurst! Lassen Sie einen Löffel fallen - Leberwurst. Wenn sie abhaut gibt es nichts. Klatschen Sie laut in die Hände - Leberwurst, wenn sie es aushält.
    Wenn das alles gut klappt, spielen Sie mit einem Luftballon, lassen Sie ihn knallen - Leberwurst - mit viel GEduld und einigen Rückschlägen könnte es klappen... Geben Sie nicht auf, wenn es nicht gleich klappt...
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Angsthündin eine Geräuschphopie hat?

Hallo,
unsere Mischlingshündin ist 3 Jahre alt. Sie ist aus

... mehr

Was tun, wenn Hund unsicher ist?

Unser Hund ist beim Laufen auf Gehwegen und Radweg ängstlich und

... mehr

Was tun, wenn Hund extrem geräuschempfindlich ist?

Habe Baris mit 2 1/2 von einem Alkoholiker weggeholt, der ihn

... mehr

Meine Hündin geht von heute auf morgen nicht mehr Gassi, was kann ich tun?

Marvie kommt aus Rumänien, war 4 Jahre alt als sie nach

... mehr