Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Angst vor vielen Geräuschen

  Bayern
CHB schrieb am 20.01.2016   Bayern
Angaben zum Hund: Dobermann, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Ich habe seit 1 1/2 Wochen eine 7-monatige Dobermannhündin. Sie war gerade läufig. Sie hat panische Angst vor Geräuschen wie: LKW, Motorräder, Sägen usw., also alles was draußen vorkommt, daher geht sie auch schlecht an der Leine. Sie legt sich sofort hin und bewegt sich keinen Meter mehr. Sie ist sehr lernfähig und recht lebendig im Haus.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 22.01.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, wo kommt ihre Hündin her? Was hat sie vorher erlebt, wie wurde sie geprägt, während ihrer Wachstumsphase?
    Wenn sie sehr reizarm aufgewachsen ist, könnte dies ihre Unsicherheit erklären.
    Sie können versuchen ihre Ängste mit Adaptil zu dämpfen. Adaptil imitiert das Hormon der Mutterhündin und signalisiert dem Hund: alles okay, bleibe entspannt.
    Nehmen sie Futter mit hinaus und füttern sie sie viel und oft. Machen sie nur ganz kleine Ausflüge, nehmen sie sich viel Zeit. Die Hündin muß zum einen erst einmal Vertrauen in sie bekommen und zum anderen das viele neue verarbeiten, was auf sie einstürmt.
    Vielleicht ist es nützlich sich für die erste Zeit Hilfe von einem auf Verhaltenstherapie spezialisierten Trainer zu holen. Dieser kann ihnen wertvolle Hinweise und Tipps geben, wie man ihrer Hündin die Umwelt "gefahrlos" näher bringt. Dazu können Managementmaßnahmen gehören, Sicherungsmaßnahmen ( z.B. damit die Hündin nicht bei einer Panikattacke davonläuft und verunfallt) oder auch Alternativverhalten, um mit Stresssituationen umgehen zu können.
    Adressen finden sie z.B. auf den Seiten des BHV unter http://www.hundeschulen.de/
    Haben sie Geduld und Einfühlunsgvermögen, überfordern sie die Hündin nicht.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Anbellen von Autos nach Erschrecken

Hallo! Letzte Woche waren wir spazieren. Ich hab die Schleppleine... mehr

Unsicherheit(Angst)

Mein Husky 2jahre legt an Straßen den ruckwerksgang ein und ist... mehr

lautes sprechen und laute Geräusche

Shanty meine Hündin bekommt jedes mal Panik wenn es draußen knallt... mehr

Angst an bestimmten Orten

Vor dem Jahreswechsel war ich mit meiner Hündin spazieren. Es... mehr