Angst vor vielen Menschen und lauten Geräuschen

  
Bärbel_Klasen schrieb am 16.09.2015   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo
Balou hat große Angst wenn wir mit ihm in der Stadt unterwegs sind. Er zittert regelrecht und nimmt obwohl er für Leckereien eigentlich alles macht dann auch nichts zu fressen an egal was wir ihm anbieten. Was können wir für unseren Balou tun um diese Angst wegzubekommen????
Ich hoffe sie können hier helfen
Herrliche Grüße
Bärbel Klasen

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 23.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, wo ist ihr Hund aufgewachsen? Wenn er es in der Prägungsphase nicht gelernt hat, mit solchen Situationen umzugehen, wird es schwer werden ihm die Unsicherheit vollständig zu nehmen.
    Wie ist er sonst in seinem Verhalten? Ausgeglichen und entspannt oder sonst auch eher unsicher und unruhig?
    Im Puggle ist der Beagle vertreten, diese Rasse leidet sehr häufig an Erkrankungen der Schilddrüse, was sich auch in Verhaltensauffälligkeiten wie Ängstlichkeit und verminderter Stressbewältigung äußern kann. Ist dies abgeklärt worden?
    Ansonsten können sie dem Hund bevor sie in die Stadt gehen z.B. Rescuetropfen oder Adaptil verabreichen. Damit kommt er gefühlsmäßig in eine Stimmung, wo ihm der Stadtbesuch zwar nicht gefällt, aber er ihn als nicht ganz so furchtbar empfindet.
    Üben sie bitte anfangs eher in ruhigeren Gegenden und steigern sie langsam den Stressfaktor. Und zwar erst, wenn Balou ihnen Futter abnimmt, entspannt schüffelt und z.B. ein kleines Spiel mit ihnen macht.
    Sie werden viel Geduld benötigen. Balou wird sicherlich nie ein Fan von Stadtbesuchen werden, aber er soll sie wenigstens nicht als ängstigendes Ereignis erleben.
    Es wäre vielleicht noch empfehlenswert sich Hilfe bei einem auf Verhaltensberatung spezialisierten Hundetrainer zu holen.
    Dieser könnte mit ihnen besprechen, ob der Einsatz weiterer angstlösender Methoden/Techniken sinnvoll wäre und sie auf den ersten Tainingsschritten begleiten.
    Adressen von Hundetrainern finden sie z.B. auf den Seiten des BHV unter http://www.hundeschulen.de/

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was kann ich tun, wenn mein Hund plötzlich nicht mehr in sein Körbchen geht?

Hallo,
unser Hund, ein Jahr und 2 Monate, schreckte vor ein

... mehr

Woran liegt es, dass mein Hund beim Gassi gehen ständig nach hinten schaut?

Meine fast 1 jährige Hündin schaut während des Gassigehens

... mehr

Hund hat Angst und frisst nichts, was kann ich tun?

Hallo.
Mein Hund (fast 2 Jahre Zwergpincher/Jack Russel

... mehr

Hündin aus Rumänien draußen in Panik, was kann man tun?

Hallo,
wir haben seit 3 Tagen unsere ca. 2-jährige Hündin

... mehr