Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

sehr sensibel und vor vielen Geräuschen ängstlicher Hund

SammyLassly schrieb am 27.08.2015
Angaben zum Hund: Zwergpudel, männlich, nicht kastriert, Alter über 5 Jahre

Wir haben 2 Zwergpudel, 1 Hündin (total entspannt, Chefin der beiden) und 1 Rüde (Problemhund). Er hat vor vielen Geräuschen Angst, Silvesterböller, Gewitter (wobei ich ihn mit Ball spielen auch draußen ablenken kann). Am schlimmsten ist der Küchenbereich Toaster, Mikrowelle, er steigert sich immer mehr in den Ängsten. Kriecht mir zwischen den Beinen herum, wenn ich ihn nicht beachte geht er ins Wohnzimmer und schaut zu mir und zittert oder er sitzt draußen im Hof. Er verweigert sogar abends sein Futter in der Küche wenn ich dort was zu tun habe. Ich war im Krankenhaus und seit der Zeit steht er nur noch unter
Spannung. Heute erst waren wir kurz einkaufen und die Fellnasen waren alleine zu hause und das zittert ging schon wieder los als wir wieder kamen. Der Racker tut mir so leid und ich weis mir keinen Rat mehr. Vielleicht ein Therapeut? Hatte schon einmal einen aber der hat mir nicht gefallen. Vielleicht können Sie mir helfen. Angst vor Autofahren, Geräuschen, Trennungsangst.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 31.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, das ist natürlich problematisch, weil ein Hund sich so in seine Ängste fangen kann.
    Ich habe noch ein paar zusätzliche Fragen. Wenn er sein Futter in der Küche verweigert, liegt das daran, dass Sie in der Küche sind? Wenn Sie also außerhalb der Küche sind, dann frisst er? Was tun Sie, wenn er in Angstsituationen zu Ihnen kommt und Körperkontakt sucht? Ist es besser, wenn die Hündin dabei ist (also in direkter Nähe)?
    Es wäre schön, hier genauere Informationen zu erhalten, jedoch ist tatsächlich ein Trainer vor Ort sinnvoll, der sich die Situationen anschauen kann, um hier besser helfen zu können.
    Im ersten Schritt geben Sie Ihrem Hund bitte Körperkontakt, wenn er diesen sucht. Halten Sie Ihren Hund im Arm, reden Sie nicht und streicheln Sie auch nicht, aber halten sie ihn fest.
    Gruß
    Andrea Winter

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst an Silvester

Hallo liebe Hundetrainer :) mein Bosco hat panische Angst an... mehr

Angst

Mein Hund hat Angst vor lauten Geräuschen. Z.b. Silvester, Flugzeug... mehr

plötzliche Angst beim Junghund

Hallo, unser Max hat seit ein paar Wochen panische Angst vor... mehr

Angsthund

Max mein Bolonka mag überhaupt nicht Einkaufsbummel in der Stadt.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.