Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund springt uns immer an

  Brandenburg
Gloeckchen schrieb am 26.01.2016   Brandenburg
Angaben zum Hund: Mischling bis 35 cm, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Wenn er uns begrüßen möchte springt er uns immer an.bleibt oft an den Sachen hängen.
Und wenn er spielen möchte ist das gleiche Problem. Robin ist seit 1 jahr bei uns vorher war er in der Tötungsstation . Ist ca.2-3 Jahre alt

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 26.01.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, sie können verschiedene Dinge versuchen, schauen sie, was für sie machbar ist.
    1. Möglichkeit - sie ignorieren das Verhalten - springt er sie an, weitergehen, ihn nicht ansehen, nicht mit ihm reden. Erst wenn er leise ist und sich anderweitig beschäftigt, rufen sie ihn heran und nehmen Kontakt zu ihm auf. Er wird sich mächtig ins Zeug legen und sein Verhalten verstärkt und ausdauernd zeigen. Dies ist normal und wird als Löschungstrotz bezeichnet. Konsequent bleiben, durchhalten.
    2. Möglichkeit, sie befestigen eine Hausleine am Geschirr des Hundes. Springt er sie an, treten sie mit dem Fuß auf die Leine, so dass er nicht mehr hochspringen kann. Bleiben sie solange darauf stehen, bis er ihnen etwas anderes anbietet ( sitzen z.B.) dies belohnen sie (Fein, Zuwendng) und nehmen langsam den Fuß von der Leine. Er wird rasch lernen, dass anspringen nicht erwünscht ist
    3. Alternativverhalten. Fordern sie ein anderes Verhalten ein als Begrüßung/Spielbeginn. Z.B. setze dich vor mich, schaue mich an und warte. Erst wenn du dies machst, streichele ich dich zur Begrüßung oder du bekommt ein "Begrüßungsleckerli".
    Eine Möglichkeit wird sicherlich auch ihnen weiterhelfen können. Es wird aber eine Weile dauern, da sich dieses unerwünschte Verhalten ja schon eine Weile etabliert hat. Haben sie Geduld.

    Mit freundlichen Grüßen sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen und Pöbeln

Hallo erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Nachdem ich... mehr

Pöbelei Bellen

Hallo Wie ich schon bei Dog 365 schrieb, handelt es sich bei dem... mehr

Gehorsam

Hallo und zwar habe ich da eine Frage. Mein Hund Fine ist relativ... mehr

Starkes Bellen unterbinden

Unsere Bella ist ein ausgesetzter Hund. Er lebt jetzt seit einigen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.