Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund möchte nicht Gassi gehen

  Niedersachsen
sabrina schrieb am 07.01.2014   Niedersachsen
Angaben zum Hund: französische Bulldogge, männlich, kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo, ich habe folgendes Problem. Meine französische Bulldogge ist 19 Wochen alt und nun seit 10 Wochen bei uns. Er geht einfach nicht gerne nach draußen. Sobald ich meine Jacke und Schuhe anziehe, schaut er mich schon komisch an....sobald ich die Leine in der Hand habe, läuft er vor mir weg und verkriecht sich. Wenn wir draußen sind, geht er dann meistens mit und alles ist gut.Aber manchmal setzt er sich auch schon nach 3 Schriten hin und geht einfach nicht weiter.Ich habe schon alles probiert...ihn einfach ignoriert und sobald er weiter gelaufen ist, habe ich mich gefreut und ihn mit Leckerlis belohnt. Habe ihn auch schon von vorne rein öfters mit Leckerchen gelockt. Dann kommt er bis zum Leckerchen gelaufen und setzt sich dann wieder hin. Wenn er seine Geschäfte draußen erledigt hat, spiele ich manchmal noch etwas mit ihm, um ihn das nach draußen gehen, etwas schmackhafter zu machen. Doch das hilft alles nichts.Sobald ich das nächste Mal wieder mit ihm raus gehen möchte, geht das gleiche Theater wieder von vorne los. Er geht einfach gar nicht gerne nach draußen.Als er 14 Wochen alt wahr, sprach ich das Problem in der Hundeschule an. Da sagte man mir, dass es völlig normal wäre, da ein Welpe seine Höhle zum ersten Mal mit 16 Wochen verlassen würde. Nun ist er mittlerweile, wie schon gesagt, 19 Wochen alt.Die Vielleicht haben sie da noch einen Tip für mich. Außerdem ist er immer noch nicht so wirklich stubenrein.Obwohl ich vin Anfang an, all das gemacht habe, wie man es überall liest.Alle zwei Stunden mit ihm nach draußen gehen, nach dem fressen, toben und nach dem schlafen.Und wenn er in die Wohnung macht, spreche ich ein"klares Nein" aus...da hört er auh auf.Ich nehmr ihn dann auf den Arm und gehe direkt draußen mit ihm auf die Wiese.Jedes Mal wenn er etwas macht, lobe ich ihn in den Himmel und er bekommt jedes Mal ein Leckerchen.Das hat er auch schon verstanden. Denn jedes Mal wenn er sein Geschäft gemacht hat kommt er freudig zu mir gelaufen und möchte sich seine Belohnung abholen.Draußen erledigt er immer seine Geschäfte, aber in der Wohnung leider auch noch ca. 3 mal am Tag.Kann es mit daran liegen, dass er nichtgerne nach ddraußen geht? Ich freue mich schon auf Ihre Antwort.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 22.01.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    ich denke schon, dass Ihr Hund deshalb nicht Stubenrein ist, weil er sich draußen nicht wohl fühlt. Haben Sie aber sicherheitshalber beim Tierarzt prüfen lassen, ob er nicht krankheitsbedingt Unsauber ist? Beim Rausgehen würde ich den Hund schon rechtzeitig anleinen, damit er nicht weglaufen kann. Und dann anziehen und ohne auf ihn zu achten ganz normal rausgehen. Ohne Leckerlie und ohne locken. Es kann sein, dass er die Situation als unheimlich wahrnimmt und deshalb so reagiert. Um so natürlicher Sie sich verhalten, um so besser sollte der Hund darauf reagieren. Sollte er sich hinsetzen einfach leicht ziehen bis er aufsteht und weiter läuft. Dabei ihn motivieren.... wie: aber nun komm...
    Viel Erfolg...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Heimlich auf die Couch

Hallo, unser Hund hat "eigentlich" gelernt dass er nur dann auf die... mehr

Hündin dreht im Wohnzimmer auf

Hallo zusammen, unsere Hündin(17 Monate) dreht sobald wir im... mehr

Jacko kann nicht von leine und hasst auto fahren,was kann ich tun

Jacko ist ein toller ,schlauer mischlingsrüde. Ich würde ihn so gern... mehr

Bellen

Hund 13 Wochen bellt nun oft wenn er etwas möchte oder nicht will... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.