Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund möchte nicht Gassi gehen.

Monica schrieb am 01.05.2015
Angaben zum Hund: Shih Tzu, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Mein Hund hat keine Lust Gassi zu gehen. Er ist ein halbes Jahr alt. Die ersten Monate ging es super - seit ca. 4 Wochen bockt er total. Er lässt sich ziehen und rammt alle Beine in den Boden. Wenn ich ihn ableine laufe ich weiter, er bleibt sitzen. Wir wohnen hier sehr ländlich. Nach ca. 50 Metern kann ich ihn abrufen wenn ich mich hinhocke und rufe und pfeife und er kommt dann auch. Wenn wir ca 200 Meter (mit locken, Stöckchen, ich renne vor er mit …..) vom Haus weg sind läuft er normal. In fremder Umgebung klappt auch alles super mit und ohne Leine, er bleibt bei mir und kommt sofort. Wenn andere Hunde dabei sind läuft er auch toll mit. Die 4 jährige Hündin meiner Nachbarn hat dasselbe Problem, kann es sein das er sich das von der Großen abgeguckt hat? Wir gehen oft zusammen Gassi. Die setzt sich wenn es ihr langt einfach hin und nichts geht mehr. Und was mache ich jetzt? Es ist sehr nervenaufreibend und anstrengend.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 01.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    vor vier Wochen muss etwas auf der Strecke passiert sein, was ihn derart geschockt hat, dass er sich immer wieder auf den ersten Meter daran erinnert. Ein Knall, ein Schreck, leider können wir uns kaum erinnern, ob da etwas war. Es spricht vieles dafür, weil die andere Hündin es auch hat.
    Fressen und Stress geht nicht. Lassen Sie Ihren Hund ein bisschen hungern und erspielen und "erfüttern" sie den belasteten Weg - Salami und Käse sind gerade gut genug.
    Gehen Sie allein und werfen Sie ein Leckerchen - immer weiter und locken Sie ihn auch zurück und wieder vorwärts - es muss wieder selbstverständlich werden, da vorbei zu gehen. Ihr kleiner Hund VON IHNEN nicht von anderen Hunden, das er Ihnen vertrauen kann und er bei Ihnen Schutz findet.
    Viel Erfolg
    Inge Büttner-Vogt




Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Er zieht wie blöde an der Leine

Ich habe einen 8 Monate alten Labrador ein echt süßer Kerl aber... mehr

Ziehen...

Wie gewöhne ich meinen 3 jährigen Labbi das ziehen an der Leine... mehr

Mein Hund zieht ständig beim laufen

Labrador 5 Jahre. Einiges probiert aber zwecklos. Ohne Leine läuft... mehr

Blockiert an der Leine

Guten Tag, ich habe eine französische Bulldogge Namens Cooper. Er... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.