Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

mein hund ignoriert mich

  
evi-s schrieb am 02.03.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: mix
Geschlecht: w
Alter: 6 Jahre..........

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Guten Abend... meine Hündin tanzt mir auf der Nase herum. Ich schick sie ins Körbchen und sie srtzt sich davor. Sag ich ihr es nochmal "ab in dein körbchen". Dann setzt sie sich halber rein. Arsch rein und vorderfüße ausserhalb. Dann zeig ich ohne reden den zeigefinger. Dann klappt es meist. Dreh ich ihr den rücken zu. Schwups ist sie draussen. Dann nehm ich sie am halsband und sag "luna nein. Körbchen" und zieh sie leicht ins körbchen. Das kann ich 10mal machen bis sie aufgibt. Sie hört einfach nicht in dieser situation. draussen im freien ist sie das glatte gegenteil. und nach den spaziergängen ist sie total kaputt. An auslastung kann es nicht liegen. könnt ihr mir sagen wie sie bei einmal befehlen drin bleibt? Und das dringend!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 03.03.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    es ist zwar aus der Ferne immer schwer einzuschätzen woran es liegt, aber einige Tipps
    kann ich geben. Aus Ihrer  Beschreibung lese ich heraus, dass Sie schnell ungeduldig werden und dann sicherlich nicht mehr ruhig mit dem Hund umgehen.
    Dem Hund beizubringen in seinem Körbchen zu bleiben kann sehr anstrengend für Hund und Halter sein.
    Aber der Hund muss lernen was er machen soll.
    Empfehlen kann ich,dem Hund immer wenn er richtig  in seinem Körbchen sitzt ein Leckerlie bekommt. Und wichtig dabei ist, dass Sie die ganze Zeit sehr ruhig bleiben. Denn um so aufgeregter Sie werden um so aufgeregter wird der Hund.
    Jedesmal wenn der Hund aufsteht und rausgeht, nehmen Sie ihn wortlos und sagen nur den Befehl geh Körbchen in einem ruhigen Ton. Wenn er im Körbchen sitzt ein kurzes ruhiges Lob. Die Übung am Anfang nur sehr kurz machen, damit sich der Hund erstmal daran gewöhnen kann. Wenn der Hund aus dem Körbchen darf ,schicken sie ihn mit einem Befehl "Lauf" aus dem Körbchen. Wenn der Hund schnell aus dem Körbchen springt, sollten Sie die Übung in kürzeren Zeitabschnitten  üben.
    Bei aufgeregten Hunden kann muss die Übung seeeeehr  oft wiederholen.
    Viel Geduld wünscht.........
     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen und Pöbeln

Hallo erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Nachdem ich... mehr

Pöbelei Bellen

Hallo Wie ich schon bei Dog 365 schrieb, handelt es sich bei dem... mehr

Gehorsam

Hallo und zwar habe ich da eine Frage. Mein Hund Fine ist relativ... mehr

Starkes Bellen unterbinden

Unsere Bella ist ein ausgesetzter Hund. Er lebt jetzt seit einigen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.