Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bellen und Pöbeln

  Brandenburg
Supermario schrieb am 11.10.2017   Brandenburg
Angaben zum Hund: Altdeutscher Schäferhund, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo
erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Nachdem ich Bella den Befehl ,,aus'' gebe wendet sie sich mir zu und bellt sogar mich an, also weiter. Dies unterlässt sie erst nach einigen weiteren Befehlen ,,aus Bella". Der Grundgehorsam ist zwar da aber wenn sie beim Bellen ist schaltet sie gänzlich ab und hört nicht mehr zu.
Was kann ich also tun um Ihre Aufmerksamkeit wieder voll auf mich zu lenken ? Sie schnappen und in den Zwinger stecken oder sie hart zurechtweisen natürlich ohne Schläge.
Oder gibt es noch bessere Möglichkeiten ?
Nochmals danke für ihre Ratschläge.
Mit freundlichen Gruß
M.Kunkel

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 11.10.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Mario,

    wie vorhin beschrieben, ist der erste Schritt, dass Bella sich keinen problematischen Situationen mehr stellen muss. Konkret bedeutet das: Notieren Sie alle Situationen, in denen Bella das unerwünschte Verhalten zeigt. In Zukunft müssen dann genau diese - und ggf. auch weitere problematische Situationen - zunüchst einmal vermieden werden, bspw. indem Bella keinen Zugang zu den betreffenden Orten erhält.

    Für das weitere Training gilt:
    Wenn Bella unerwünschtes Verhalten zeigt und Sie darauf eingehen - auch durch Kommandos wie "aus" o.ä., wird Bella dies als Aufmerksamkeit werten und sich in ihrem Verhalten verstärkt fühlen.
    Es ist daher immens wichtig, das Training so zu gestalten, dass sie gar nicht erst in das Fehlverhalten fällt, sondern von Anfang an erwünschtes Verhalten zeigt.

    Für ein solches Training ist es notwendig, Sie und Ihre Hündin, die Gegebenheiten vor Ort und zahlreiche weitere Informationen (Motiationsmittel, Alternativverhalten, Signale, ...) zu erheben. Hierfür sollten Sie die Unterstützung eines kompetenten Ansprechpartners vor Ort in Anspruch nehmen.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Er frisst meine Einrichtung

Guten Tag , meine Name ist Lydia und ich habe mir vor einigen Wochen... mehr

Rückruf

Mein Hund hört auf die Pfeife, allerdings nur, wenn er nicht grade... mehr

Wie kann ich den Jagdtrieb "abschalten "?

Hallo Mein Hund ist ein kleiner Wirbelwind, während er mir in den... mehr

Übermut bei der Begrüssung

Unsere 2 Jacky-Rüden (knapp 6 Monate alt) flippen total aus wenn ich... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.