Eifersucht

  
Celina_Kirsch schrieb am 11.03.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo.
Mein Jack Rüssel ist total eifersüchtig. Ich gehe mit einem Hund aus meinem Dorf Gassi und wenn der mal mit zu uns kommt darf ich ihn nicht streicheln,geschweige denn mit ihm spielen. Was kann ich tun ? ?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.03.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    wenn Ihr Hund eifersüchtig ist und bestimmt, wen Sie streicheln dürfen und wen nicht, sind Sie sein Eigentum, weil Sie sich als Eigentum benehmen und nicht als Rudelführer.
    Zeigen Sie ihm Grenzen, gehen Sie nicht auf seine Forderungen ein. Um einem Hund zu zeigen, dass man der "Boss" ist, muss man sich auch so benehmen.
    Wenn der Hund etwas von Ihnen fordert, wie Streicheleinheiten, spielen oder Futter, ignorieren Sie es.
    Springt der Hund von sich aus auf Bett oder Sofa, wird er sanft weggedrückt. Er darf dort nur hin, wenn Sie es erlauben.
    SIE agieren, der Hund reagiert, NIE umgekehrt. Dann sind Sie der "Boss". Wenn es umgekehrt ist, wie jetzt, ist es der Hund.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie kann man Verhaltensstörung beheben?

Ich habe seit 4 Wo einen Hund aus dem Ausland. Dort hat er schon

... mehr

Was tun, wenn Hund bellt, knurrt und schnappt?

Hallo,
wir haben seit 5 Jahren, von klein an, einen

... mehr

Was tun, wenn Hund nach Kind schnappt?

Hallo,
wir haben uns vor 5 Wochen in Spanien einen

... mehr

Rüde lässt kein Besuch auf den Hof und schnappt zu, was tun?

Ausland Rüde (2 Jahre und kastriert) lässt keinen Fremden durch

... mehr