Was tun, wenn Rüde springt und beißt?

  
celia_mnasser schrieb am 06.07.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
mein knapp 1-jähriger Golden Retriever Rüde ist manchmal wie im Tunnel aus dem man ihn nicht mehr raus bekommt. Wenn man ihm irgendetwas verbietet z.B. wenn er beim Gassi gehen nicht zu einem anderen Hund darf oder auch wenn er nicht im Garten Dinge anknabbern soll, fängt er an an einem hochzuspringen und zu beißen. Er lässt sich dann nicht bändigen. Ignorieren funktioniert nicht gut wenn ein schwerer, starker Hund an einem hochspringt und einem weh tut.. Oftmals passiert es auch ohne Grund, als wäre er wie ausgewechselt. Das einzige, was bisher was gebracht hat, ist die Wasserspritze um ihn aus seinem Tunnel herauszuholen. Sonst ist er ein sehr lieber Hund der auch gut auf die Grundkommandos und auch auf den Rückruf hört. Bei meinem Partner ist es nicht so, als hätte er dort mehr Respekt. Haben Sie einen Tipp?? Ich bin mit meinem Latein so langsam am Ende.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 07.07.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    Ihr Hund ist vermutlich unkastriert und voll in der Pubertät.
    ER wurde von Ihnen verwöhnt und akzeptiert Ihre Regeln und Rituale nicht. Anspringen und beißen ist absolut respektlos. Er nimmt Sie nicht ernst, weil Sie zu weich mit ihm umgehen. Er kennt keine Grenzen, wenn er mit einem Jahr noch beißt, gehen Sie vermutlich rückwärts und wehren sich nicht. Er ist nicht in einem Tunnel, sondern unerzogen. Sie spritzen in voll, er läßt ab, macht es aber immer wieder, also ist der Erziehungseffekt gleich null. Was macht Ihr Partner besser oder anders?
    Ziehen Sie ihm einen Maulkorb an, nehmen Sie an die Leine und legen Sie etwas auf den Weg. Gehen Sie daran vorbei und sagen Sie ihm ein scharfes LASS-ES. Je härter Sie sich wehren, desto besser. Er muss wissen, dass Sie ihm etwas zu sagen haben.
    Es wird sehr schwer und streng für Sie werden, weil Sie schon immer nichts dagegen getan haben. Er wird sich wehren, Sie angehen, knurren und versuchen zu beißen, um seine Stellung zu halten. Nur wenn Sie sich selbst überwinden und ihm sagen, dass Sie stark sind, führen können, wird er sich IHnen unterordnen, sonst nicht.
    Vielleicht kann eine Kastration etwas bringen, aber wenn man sie nicht sofort zum Arbeiten nutzt, nützt sie nichts...
    Sie haben eine sehr harte Zeit vor sich mit Strenge, liebender absoluter Konsequenz, bleiben Sie tapfer!
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn mein Hund keine Kinder mag?

Mein Hund Bella mag keine Kinder. Sobald im Haus Kinder sind

... mehr

Hündin knurrt, springt an u. beißt Freund, wenn er das Zimmer betritt, was tun?

Hallo liebe Profis,
Und zwar geht es um meine Schäferhund

... mehr

Was tun gegen aggressives Beschützverhalten?

Hallo Hundefreunde,
wir haben seit 3 Wochen eine 9,5 Jahre

... mehr

Was tun, wenn Hund grundlos beißt?

Hallo,
wir haben einen 1 jährigen Schäferhund. Sobald

... mehr