Was tun, wenn mein Hund mich beim Spaziergang provoziert?

  
cb1 schrieb am 07.12.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Hund (Entlebucher-Sennenhund Rüde) ist nun ziemlich genau 6 Monate alt. Seit einigen Wochen kommt es immer wieder vor, dass er auf dem Spaziergang plötzlich anfängt vor mir herumzuspringen und mich provokativ anzubellen. Ich habe dann keine Chance ihn einzufangen und auf Kommandos oder Leckerli reagiert er dann auch nicht, obwohl er sonst sehr gut abgerufen werden kann. Er schwänzelt dann und springt vor mir herum. Wenn ich ihn ignoriere, beißt er mich in die Wade. Er sucht also richtig nach Aufmerksamkeit. Oft ist es dann, wenn er ein Leckerli erwartet (z. B. nach einem erfolgreichen Rückruf), aber ich keins gebe.


Dieser "Anfall" kann dann gut 10min dauern. Ich weiß, dass ich eigentlich am besten keine Reaktion zeigen sollte, aber wie schon gesagt schmerzt es, wenn er mich dann ins Bein zwickt und er hört auch nicht von selbst auf mit dem Bellen. Wenn ich ihn dann erwische und ihn an den Schultern halte (ohne etwas zu sagen), dann beruhigt er sich sofort, macht Sitz und fährt runter. Was kann ich dagegen machen bzw. wieso tut er das? Sonst ist er ein sehr angenehmer und auch ruhiger Zeitgenosse. Wir machen immer wieder Übungen für den Kopf, gehen ausgiebig spazieren und er kann zu Hause auch gut runterfahren und schläft oft. Danke für die Hilfe und liebe Grüße!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 08.12.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    Sie haben sich eine selbständig arbeitende Hütehund-Rasse ausgesucht. Sein Beruf ist es, Schafe zu hüten. Er bekommt einen Kick und behandelt Sie als Schaf - er würde auch die Schafe bei Nichtgehorchen in die Beine beißen.
    Lassen Sie eine Leine/Schleppleine dran, die Sie packen können. Nehmen Sie ihn kurz, von Ihren Füßen entfernt, am ausgestreckten Arm, und weisen Sie ihn streng zurecht: Lasssss-es mit mehreren "S"!
    Ohne Leine dran haben Sie keine Chance, er wird immer wieder seinem Trieb nachgehen. Bleiben Sie sachlich, stur und überlegen. Wenn er aufgibt, gern ein Leckerchen.
    Ganz viel ERfolg!
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de/Ratgeber

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Wie Welpe zur Ruhe bringen?

Hallo,

wir haben seit ca. 4 Wochen unsere Zweithündin Joy

... mehr

Wie Welpen ans Büroleben gewöhnen?

Wir haben einen Welpen von 9-Wochen. Wie würden Sie sie an das

... mehr

Wie gewöhne ich Füttern direkt nach dem Aufstehen ab?

Guten Morgen,

unserer 20 Wochen junger Staffordshire

... mehr

Warum legt sich Welpe tagsüber nie alleine hin?

Hallo,

ich habe einen viereinhalb Monate alten

... mehr