Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund schnappt Kinder

Birgit001 schrieb am 08.02.2016
Angaben zum Hund: Mischling Aussi - Labrador, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,

unser Rüde, Jacky, kastriert, 2 1/2 ist in der Familie zu den Kindern sehr umgänglich ohne Probleme mit Futter oder Sonstiges. Das Problem ist mit fremden Kinder die eher ängstlich ihm gegenüber auftreten. Reagiert jemand souverän, ist er absolut umgänglich. Er hat ein Mädchen jetzt mal geschnappt weil es zu nah an seiner Decke war und er sich wahrscheinlich erschreckt hat. Er hat vorher nicht geknurrt. Menschen gegenüber hat er noch nie geknurrt.
Ich habe dem Kind gesagt, es soll in Zukunft Abstand halten. Auch räume ich Spielsachen vom Hund oder auch Knochen, die noch in Bearbeitung sind weg, wenn "kritische" Kinder kommen. Jacky ist soweit gut erzogen und hört gut, aber er braucht Ansage und Training.

Wie kann ich sonst noch vorbeugen, damit die Situation nicht so weit kommt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 09.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    wenn Kinder und Hunde zusammen sind, kann es schnell einmal zu einer unangenehmen Situation kommen. So kann es dazu kommen, dass nach einem Kind geschnappt oder gebissen wird und das Kind eine Verletzung davon trägt. Doch selbst wenn keine Verletzung aus der Situation resultiert - der Schreck und die u. U. fortbestehende Angst für das Kind ist etwas extrem unangenehmes und sollte dringend vermieden werden. Nicht zuletzt können die Konsequenzen für Sie und Ihren Hund - sollte es tatsächlich zu einer ernsteren Situation kommen - auf Grund der Gesetzgebung recht unschön werden.

    Aus diesen Gründen empfehle ich Ihnen, für Ihren Hund einen besonderen Hundeplatz in einem anderen Raum einzurichten, zu dem die Kinder, die Sie besuchen, keinen Zutritt haben (abschließen und Schlüssel abziehen!). Ihr Hund sollte sich in diesem Raum wohlfühlen, d.h. er benötigt dort eine Hundedecke bzw. ein Hundekörbchen, Wasser und ggf. eine Beschäftigungsmöglichkeit (Futterspielzeug, Kauartikel o.ä.).

    Sowohl für die Kinder wie auch für Ihren Hund werden die Situationen so deutlich entspannter.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund lässt keinen Besuch mehr zu

Ich habe eine französische Bulldogge. Er wird im März 4 Jahre alt.... mehr

Mein Hund schließt mich aus

Hallo. Seid ca.6 Wochen will mein Hund mich beißen und ich darf... mehr

Beißvorfälle

Hallo, wir haben unseren Hund mit sieben Monaten aus einem... mehr

hund lässt sich kaum was aus dem maul nehmen

hallo. unser freddy ist jetzt 1 jahr und 3 monate. manchmal nimmt er... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.