Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund Knurrt und Schnappt seit kurzem

  
andreasvesp@gmail.com schrieb am 16.05.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, wir haben unseren Hund seit über 10 Jahren, seit kurzem fängt er an zu schnappen und zu Knurren / motzen. Er hat bis vor einem Jahr bei uns im bett geschlafen was er nicht mehr tut, von sich aus aber bei unserem Junior schläft er noch im Bett. Da geht meistens gut aber manchmal wenn Junior sich bewegt, Knurrt und motz der Hund , anderes Beispiel, der Hund kommt an und will gestreichelt werden schmeißt sich teilweise auf die seite etc. wird angefasst und schappt, macht vorher aber keine anzeichen dafür, er beisst nicht aber schnappt weg, es gab erst einemal den fall das er jemanden, verwandschaft erwischt hat und das auch nur weil der jenige ie hand hoch in richtung gebiss gezogen hat. Unser hund ht starken Milbenbefall in den ohren was gebahndelt wird, wir haben auch den Eindrtuck das er immer schlechter bis teileweise garnicht mehr hört, Maulkorb training sind wir bei. Achja am häufigsten passiert das bei junior bei meiner Frau erst einmal bei mir noch nicht. Er wird dann auch jedesmal gemassregelt und auf seinen Platz geschickt. Er ist jetzt ca 12 Jahre alt. Ansprache des Huindes immer erst durch Sprache , wenn keine reaktion durch anpusten oder andere methoden ohne ihn zu berühren, wenn er schläft oder einen nicht bemerkt. Ich glaube nicht das er Aggressiv ist, er kuschelt noch aber halt nicht mehr so intensiv wie früher. Wir sind am verzweifeln da Junior mittlerweile soweit ist den Hund zu ignorieren weil er da keinen Bock mehr drauf hat, obwohl er in liebt. Aggressionen gegen hunde haben wir in den Griff bekommen und es kommt nur noch durch wenn ihn einer angeht oder er seinem Erzfeind begegnet und selbst da ist es erheblich besser geworden als zu beginn, er lässt sich unterbrechen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ines Trujka
    Ines Trujka (Hundetrainer)
    schrieb am 04.07.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Andeas,

    für die späte Antwort möchte ich mich entschuldigen.
    Das Verhalten, welches Sie beschreiben ist aus der Entfernung nicht seriös einzuschätzen. Hierfür bitte ich um Ihr Verständnis. Das Alter Ihres Hundes mag aber durchaus eine entscheidende Rolle spielen. Schmerzen aber auch einsetzender Hörverlust oder nachlassendes Sehvermögen können z. B. zu derartigen Verhaltensweisen führen. Daher würde ich Ihnen vor allem anderen den Besuch beim Tierarzt dringend empfehlen. Schildern Sie dort sein Verhalten und lassen Sie abklären, ob es schmerzinduziert oder anderweitig medizinisch bedingt sein könnte. Solange Sie hier keine Erkenntnis haben, würde ich mich mit Maßregelungen zurückhalten, da Sie Ihrem Hund im Fall des Falles Unrecht tun würden. Sollte das Verhalten nicht auf einen medizinischen Grund zurückzuführen sein, müsste es natürlich noch einmal neu aus der Sicht eines Hundetrainers beurteilt werden. Hier könnte es aber tatsächlich sinnvoller sein, einen HundetrainerIn vor Ort zu Rate zu ziehen.

    Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

    Ich wünsche Ihnen alles Gute und herzliche Grüße
    Ines Trujka
    www.dognitiv.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggressiv gegenüber dem Partner

Hallo!

Wir haben folgendes Problem: Wir haben einen

... mehr

Hund bellt Besucher an

Wir haben einen 6 jährigen Schäfer-Husky-Mix. Er kam aus

... mehr

Bellen und stellen von fremden Menschen

Guten Tag, Ich habe Hulk nun seit er 10 Wochen alt ist.

... mehr

Junghund knurrt und schnappt nach fremden Menschen und Hunden

Mein 8 Monate alter Border Collie Rüde knurrt fremde Menschen an

... mehr