Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Agressivität

  Niedersachsen
Sybille83 schrieb am 04.08.2016   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Hovawart Schäferhund Mix, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo wir haben einen Hund aus schlechter Haltung... Er wurde mit 3 wochen von der Mutter getrennt und kam in ein Haus mit 25 weiteren Hunden... Aus diesem Haus wurde mit 8 Wochen raus geholt... Er hat nie erziehung genossen bevor er zu uns kam... Seit einiger zeit zeigt er agressivität unseren Besuch gegenüber und wenn er keinen Maulkorb um hätte würde er wahrscheinlich auch beißen... Wir wissen nicht mehr weiter trotz erfahrung mit Hunden... Ich hoffe sie wissen und kennen tricks was wir machen könnten
Ich danke im vorraus
Liebe von Frau Ibrahimaj

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.08.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Morgen Frau Ibrahimaj,
    mit Tricks kommt man in der Regel in der Hundeerziehung nicht weit weil Hunde diese Tricks sehr schnell durchschauen.
    Üben Sie zuerst mit dem Hund, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Wenn das funktioniert und der Hund schon beim Klingeln ausrastet, bitten Sie jemanden, zu klingeln und zu klopfen. Zuerst nur einmal kurz. Sie reagieren aber nicht darauf, schicken den Hund, wie zuvor geübt, an seinen Platz. Evtl. benötigen Sie etwas Geduld. Geben Sie aber nicht auf, lassen den Hund an seinem Platz und reagieren nicht auf das Klingeln. Wenn das bei einem Klingeln funktioniert, kann man das Geräusch steigern und wenn das dann klappt, den Besuch reinbitten. Sobald der Hund wieder bellt, gehen Sie einen Schritt zurück, bis dorthin, wo es noch funktioniert hat.
    Sicherheitshalber würde ich dem Hund weiterhin einen Maulkorb anziehen.
    Ansonsten würde ich Ihnen raten, eine, möglichst mobile, Hundeschule zu kontaktieren um das Problem zu lösen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Plötzliches Brummen

Hallo Meine Französische Bulldogge (3jähriger Rüde) brummt mich... mehr

Hund frisst toten Vogel und macht nicht aus, knurrt Besitzer an

Wir waren mit 3 Hunden spazieren. Mein Labrador hat auf dem Weg... mehr

Mein Hund ist aggressiv gegen über anderen menschen/hunden

Mein Hund (ein bordercolli/bernadiener) reagiert auf andere Hunde... mehr

Hund bellt und wird aggressiv

Hallo ich hoffe Sie können mir helfen. Wir haben einen chihuahua... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.