Was tun, wenn der Hund plötzlich aggressiv wird?

  
Jenny83 schrieb am 27.09.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, mein Mann und ich haben einen kastrierten Dackelrüden - Alter: 1 Jahr 8 Monate. Seit ein paar Wochen kommt es immer mal wieder vor, dass unser Dackel von jetzt auf gleich aggressiv gegenüber Artgenossen wird.


Situation 1: Er geht schwanzwedelnd auf einen anderen Hund zu, bzw. wirft er sich auf den Rücken, es wird sich beschnuppert (der andere verhält sich freundlich) und urplötzlich geht unser Hund zähnefletschend und bellend auf den anderen Hund los.


Situation 2: Wir sitzen z.B. auf einer Bank, oder wir stehen und warten, ein anderer Hund nähert sich, will eigentlich friedlich an uns vorbei und unser Hund stürzt bellend und zähnefletschend noch vorne.


Bei vielen anderen Hunden verhält er sich komplett anders - entweder es wird sofort friedlich gespielt, oder er legt sich erst auf den Rücken und dann wird gespielt. Dieses Verhalten zeigt er sowohl mit, als auch ohne Leine. Wir können dieses plötzliche aggressive Verhalten nicht ganz verstehen, da wir ihn von Anfang an mit vielen anderen Hunden sozialisiert haben - Tag für Tag. Nie ist dabei ein Problem aufgetragen, ob mit kleinen oder großen Hunden. Wir sind ziemlich verzweifelt und wissen nicht, wie wir richtig damit umgehen sollen? Da wir auch vorher überhaupt nicht abschätzen können, wie sich die Situation entwickelt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 27.09.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,
    Situation 1 könnte ein unkastrierter Rüde gewesen sein, der durch seine Körpersprache diese Aggression ausgelöst hat. Hunde kommunizieren so fein, dass wir es kaum sehen können.
    Situation 2 : Wenn wir uns setzen oder stehen, wird das sofort zum Revier. Da hilft, den Huqnd vorsorglich HINTER unsere Füße zu nehmen, um ihm zu zeigen, dass wir führen und beschützen und er nichts zu erledigen hat.
    Sie können es nicht wissen oder merken, es sei denn Sie haben die Gelegenheit das Gegenüber zu fragen, ob der Hund kastriert , die Hündin nicht heiß ist und so weiter... zufällige Kontakte würde ich vermeiden, da Sie sie nicht einschätzen können. Ihr Hund muss auch nicht mit jedem Hund spielen...
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Was tun, wenn mein Bichon frise größere Hunde angreift?

Hallo, unsere Lucy ist genau 1 Jahr alt und seit 5 Monaten bei

... mehr

Ist entspanntes Zusammenleben mit Welpe unmöglich?

Guten Tag,

vorweg möchte ich Ihnen mitteilen, dass wir

... mehr

Hund in Rage, wenn Radfahrer oder Roller mit anderem Hund vorbeifährt, was tun?

Mein Hund rastet völlig aus, wenn ein Fahrrad oder Rollerfahrer

... mehr

Was tun, wenn der Hund ausrastet?

Mein Hund (Schäferhund-Mali-Mix) kommt aus

... mehr