Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Pöbeln an der Leine anderen Hunden gegenüber

fabi schrieb am 24.06.2015
Angaben zum Hund: Schäferhund , weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo.
Ich habe ein kleines Problem mit meiner Hündin, welches ich gerne in den Griff bekommen möchte. Meine Hündin ist total Sozialverträglich und versteht sich auch den Feld mit jedem anderen Hund. Wenn ich an der Leine an anderen Hunden vorbei gehe kommt es immer auf die Situation an entweder geht sie Problemlos vorbei oder sie pöbelt jedoch kontrollierbar. Wo es allerdings sehr nervig ist, ist es wenn ich mit ihr zum Beispiel zum Hundesport gehe oder in einen Bereich bin wo es eng ist. Da bellt sie sofort los und kommt total aggressiv rüber. Auch wenn die Hunde zu nah an ihr vorbei gehen und sie an der Leine ist reagiert sie aggressiv. Gerne würde ich dies ändern damit sie auch in diesen Situationen entspannt reagiert.

Mit freundlichen grüßen
Fabienne

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Michaela Wolf
    Michaela Wolf (Hundetrainer)
    schrieb am 25.06.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    man muss schauen, ob Ihr Hund dabei frustriert ist und/oder Angst hat.
    Das finden Sie am besten heraus, wenn Sie mit einem Hundetrainer zusammen die Körpersprache Ihres Hundes analysieren.
    Mit diesem Wissen können Sie nachstehende Trainingselemete um die Verstärker mit Distanzen noch verbessern:

    Sie befinden sich mit Ihrem Hund auf so großer Distanz, daß er den anderen Hund wahrnimmt, aber noch kein unerwünschtes Verhalten zeigt. Belohnen Sie Ihren entspannten Hund einige Male dafür und machen Sie einen Schritt vorwärts. Wieder enstpanntes Verhalten belohnen und langsam, kleinschrittig die Distanz zum anderen Hunden verringern.
    Schaffen Sie es, bis auf 3 Meter heranzukommen, während der andere Hund sitzt, vergrößern Sie wieder die Distanz und der Statistenhund geht langsam parallel zu Ihrem Hund. Kleinschrittig erhöhen Sie also dann den Reiz.

    Viel Erfolg,
    Michaela Wolf

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin ist nicht immer verträglich

Meine Hündin kommt aus Rumänien. Sie hat eine Freundin mit der sie... mehr

Wie soll ich mich verhalten?

Mein kleiner Hund fängt an, bei entgegenkommenden Hunden zu... mehr

2 Rüden aneinander gewöhnen

Hallo, ich habe folgendes Problem: Mein Freund und ich möchten... mehr

Verhalten deuten und handeln

Hey, Ich bin häufig mit meiner Hündin (Flakes, 3 Jahre alt,... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.