Hündin mag den neuen Welpen nicht

  
Jane35 schrieb am 24.08.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo wir haben eine 4 Jahre alte Rottweiler-Labrador Hündin. Seit einer Woche haben wir einen 9 Wochen alten Rüden. Er ist ein Rottweiler-Dalmatiner-Doggen-Mix. Sie spielen zwar miteinander aber seit gestern knurrt sie ihn oft an und drückt ihn mit der Schnauze runter. Wir haben etwas bedenken, dass sie ihn nicht akzeptiert. Was können wir machen das es besser läuft?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 08.09.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    Sie können der Hündin weiterhin die Erziehung des Welpen nach Hundeart überlassen oder einschreiten. Die Hündin macht alles, wie es Hunde unter sich mit frechen Welpen regeln, richtig.
    DAs hat nichts mit mögen zu tun. Sie sichert sich nur den gehörigen Respekt. Bei dieser Art von Erziehung wird sich der Rüde immer an der Hündin orientieren, nicht an Ihnen...
    Sie können sich nun entscheiden, was Sie für sich möchten,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hütehund agiert übertrieben/ grenzenlos, was kann ich tun?

Hallo zusammen,
mein Border/ Hoverwart Mischlingshündin aus

... mehr

Unsere 2 Hündinnen gehen aggressiv aufeinander los, was sollen wir tun?

Wir sind verzweifelt: haben im Dezember einen 2. Hund aus

... mehr

Was tun bei Aggression gegenüber anderen Hunden und teilweise Menschen?

Ich habe seit 4 Monaten einen Tierschutzhund aus Bulgarien.

... mehr

Eifersucht oder Imponiergehabe? Was tun?

Hallo...
Wir haben seit 2 Jahren einen jüngeren Zweithund

... mehr