Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hündin bekommt Bürste und bellt andere Hunde an

  Mecklenburg-Vorpommern
danielvomwasser schrieb am 31.07.2013   Mecklenburg-Vorpommern
Angaben zum Hund: Schweizer Schäferhund, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo!
Ich habe eine 15 Monate alte Schweizer Schäferhündin. Wenn wir beim Gassi gehen auf andere Hunde treffen, egal ob an der Leine ist frei laufend, fängt sie direkt an, die Bürste aufzustellen und die anderen Hunde anzubellen. Bei Hunden die sie von klein auf kennt, verhält sie sich nicht so. Ich weiß nicht, wie ich dies interpretieren soll. Beschützt sie mich? Wäre großartig, wenn ich einen oder zwei Tips bekommen würde. Da ich eben nicht weiß, wie ich es deuten soll, stell ich die Frage unter allgemein ;)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 01.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    haben Sie schon versucht mit einem Abbruchsignal dieses Verhalten zu unterbinden?
    Und die Dame sollte Sie nicht beschützen, sondern Sie sollten dem Hund sagen wo es lang geht. Das heißt, Sie verbieten dieses Verhalten schon rechtzeitig, wenn der Hund erst den anderen fixiert und körperlich steif wird. Und eine andere Frage wäre, ob der Hund ausgelastet ist? Körperlich und geistig unterforderte Hunde neigen zum pöpeln.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum geht er auf fast jeden Hund los?

Mein Hund Spike ist drinnen ein echter Schatz und Couchpotato.Aber... mehr

Bellt alle Hunde an

Habe einen 9 monate alten Yorki-Chizu-Mix Rüde und er ist ein... mehr

Hund aggressiv gegenüber Artgenossen

Mein Hund war immer lieb und verspielt... Seit ca 5 Monaten jedoch... mehr

Show Pöbler ;)

Hallo, meine Hündin ist zwar sozial verträglich, neigt aber bei... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.